Aktuelles

Call for Papers

„(Un-)Sichtbarkeiten – Moderner Tanz Re-Visited”

Die diesjährige Jahrestagung der Gesellschaft für Tanzforschung (gtf), die vom 19.–21.09.2024 in Essen stattfindet, fragt nach einer Re-Perspektivierung des Modernen Tanzes. Neben einer kritischen Revision der Politiken des Modernen Tanzes sollen vor allem die zahlreichen „hidden narratives” im Fokus stehen und das Verständnis von Modernem Tanz um transnationale, dekoloniale und queere Perspektiven erweitern. Themenfelder wie Emigration, Exil und Diaspora werden dabei genauso behandelt wie geografisch peripheralisierte und queere Tanzgeschichte(n). 

Die Tagung wird organisiert von Dr.in Anja K. Arend (Folkwang Universität der Künste), Dr.in des. Miriam Althammer (Paris Lodron Universität Salzburg), Dr.in Claudia-Fleischle-Braun und Dr.in Christiana Rosenberg-Ahlhaus (AG Moderner Tanz) und Univ.-Prof. Dr. Eike Wittrock (MUK Wien).

Das Organisationsteam freut sich über zahlreiche Einreichungen.

Einreicheschluss: 30. März 2024

Ausschreibung Deutsch

Ausschreibung Englisch

Call for Applications für das neue künstlerisch- wissenschaftliche Doktoratsstudium (PhD)

an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) Studienbeginn im Wintersemester 2024/25

Anmeldeschluss: 27. Mai 2024
Anmeldungen ausschließlich über das Universitätsmanagementsystem MUKonline: online.muk.ac.at
Zeitrahmen der Zulassungsprüfung: 17.–28. Juni 2024
Beginn des Studiums: Wintersemester 2024/25
Dauer: 6 Semester

Die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) lädt Interessent*innen zur Bewerbung für das neue künstlerisch-wissenschaftliche Doktoratsstudium (PhD) ein. Das 6-semestrige deutsch- bzw. englischsprachige postgraduale Doktoratsstudium steht in der Tradition künstlerischer Forschung, die Wissensgenerierung als Resultat künstlerisch-wissenschaftlicher Prozesse versteht und zugleich eine theoretische Einbettung, ein systematisches und nachvollziehbares methodisches Verfahren sowie die Dissemination der Forschungsergebnisse voraussetzt.

Die Schwerpunktsetzung der Doktoratsprojekte kann in sechs Forschungsfeldern erfolgen:

  • Gegenwartstheater
  • Interpretationsforschung
  • Komposition/Musiktheorie
  • Kunst- und Kulturvermittlung
  • Performance Art
  • Zeitgenössischer Tanz

Die Bewerbungsunterlagen können in deutscher bzw. englischer Sprache bis spätestens 27. Mai 2024. ausschließlich über das Universitätsmanagementsystem MUKonline (online.muk.ac.at) eingebracht werden.
Weitere Informationen: www.muk.ac.at/doktorat