Open Calls

Only available in German language!

Projektförderung

OEAD: Wissenschaftlich-Technische Zusammenarbeit (WTZ)

Ziele der WTZ-Kooperationsprogramme sind die Stimulierung der internationalen Forschungskooperation, der Aufbau neuer, nachhaltiger internationaler Partnerschaften und die Steigerung des Anteils junger und weiblicher Forschender in internationalen Forschungsprojektkonsortien. Calls mit den Partnerländern Ukraine, Bosnien und Herzegowina und Bulgarien sind derzeit offen.


FWF Elise-Richter-Programm

Das Senior-Postdoc-Programm Elise-Richter bzw. für künstlerisch wissenschaftlich tätige Frauen das Elise-Richter-Programm zur Entwicklung und Erschließung der Künste, Elise-Richter-PEEK, ist als Förderungsmaßnahme ausschließlich für Frauen in Wissenschaft und Forschung konzipiert. Aufgerufen zur Bewerbung sind hoch qualifizierte Forscherinnen aller Disziplinen, die eine Universitätskarriere anstreben.


Wissenschaftlich-Technische Zusammenarbeit (WTZ): Multilateraler Call „Donauraum“

Im multilateralen Call Donauraum ist die Zusammenarbeit von Projektpartner*innen aus Österreich, Bulgarien, der Tschechischen Republik, Montenegro, Serbien, der Slowakei, sowie aus Frankreich möglich. Der Call ist offen für alle wissenschaftlichen Disziplinen. Proposals müssen jeweils gleichzeitig bei allen zuständigen nationalen Förderstellen der beteiligten PartnerInnen eingereicht werden. Gefördert werden gemeinsame Forschungsvorhaben von ForscherInnen aus mindestens 3 teilnehmenden Ländern für maximal zwei Jahre.


Projectcall „Emerging Fields“ im Rahmen der Exzelleninitiative excellent = austria

Das Programm Emerging Fields (EF) richtet sich an Teams von 3–7 international herausragenden Forscher*innen an einer oder mehreren österreichischen Forschungsstätten, die Pionierarbeit in der Grundlagenforschung leisten und bereit sind, etablierte Denkansätze zu durchbrechen. Ziel des Programms ist es, Forschenden die Möglichkeit zu geben, besonders innovative, originelle und/oder risikoreiche Ideen zu verfolgen, die von den traditionellen Förderinstrumenten oft nicht ausreichend unterstützt werden.


ERC Consolidator Grant (ERC-2023-CoG)

Are you a scientist who wants to consolidate your independence by establishing a research team and continuing to develop a success career in Europe? The ERC Consolidator Grant could be for you. You can also apply if you have recently created an independent, excellent research team and want to strengthen it. Researchers of any nationality with 7-12 years of experience since completion of PhD (extensions are possible under certain circumstances), a scientific track record showing great promise and an excellent research proposal.


MSCA Staff Exchanges

MSCA Staff Exchanges fördern den kurzzeitigen Austausch von wissenschaftlichem, technischem und administrativem Personal zwischen Organisationen in verschiedenen Ländern, Disziplinen und/oder Wirtschaftssektoren (Universitäten, Unternehmen, etc.). Der Call soll am 06. Okt 2022 öffnen.

Stipendien

Marie Skłodowska-Curie Actions (MSCA) 2022

Die Europäischen Kommission hat die MSCA-Ausschreibungen für das Jahr 2022 publiziert. Die Calls für MSCA Postdoctoral Fellowships 2022 und MSCA Doctoral Networks 2022 haben ihre jeweilige Deadline im Herbst 2022; MSCA COFUND 2022 und MSCA Staff Exchanges 2022 erst im Frühjahr 2023.


Stipendien der Aktion Österreich - Ungarn

Die Aktion Österreich-Ungarn unterstützt bilaterale, österreichisch-ungarische Kooperationen und stellt für Graduierte von österreichischen und ungarischen Universitäten und Hochschulen Stipendien für Studien- und Forschungsaufenthalte im jeweils anderen Land bereit.


Studienförderungswerk PRO SCIENTIA - Stipendium

Das Förderprogramm von PRO SCIENTIA richtet sich an Studierende und Graduierte aller Studienrichtungen, die eine wissenschaftliche oder künstlerische Laufbahn anstreben oder diese bereits begonnen haben. Durch die regelmäßigen Treffen an den einzelnen Hochschulorten bietet PRO SCIENTIA den Geförderten ein interdisziplinäres Forum für Gedankenaustausch und Vernetzung. 


Stipendien der Thailändischen Regierung für Wissenschaftler*innen aus Österreich

Diplomand*innen (für Diplom bzw. Masterarbeit) bzw. Dissertant*innen und Promovierte haben die Möglichkeit mit dem Stipendium 1 bis 3 Monate; Professorinnen (nach § 97 UOG 2002) max. für einen 1 Monat einen Forschungsaufenthalt in Thailand zu absolvieren.


GO.INVESTIGATIO (ÖAW)

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) vergibt Stipendien für Bibliotheks-, Archiv- und Feldforschungsaufenthalte außerhalb von Österreich, die für die Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit bzw. Publikation oder der Ausarbeitung eines Drittmittelantrags notwendig sind. Eingeladen zur Bewerbung sind Wissenschaftler*innen in Fachbereichen der Geistes- und Kulturwissenschaften deren letzter akademischer Abschluss (Mag./M.A. oder Dr./PhD) nicht länger als fünf Jahre zurückliegt.

  • Einreichfrist: 05.12.2022
  • Weitere Informationen: Investigatio

 

APART-GSK (ÖAW)

APART-GSK ist ein Förderprogramm der Österreichischen Akademie der Wissenschaften für exzellente Nachwuchswissenschaftler*innen in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (GSK) in der ersten Post-Doc-Phase. Das Programm soll außergewöhnlichen jungen Forscherpersönlichkeiten auf dem Weg in die wissenschaftliche Unabhängigkeit die Möglichkeit bieten, selbst und mit ihrer eigenen Forschungsidee themenoffen ausgeschriebene Fördermittel einzuwerben.

  • Einreichfrist: 15.12.2022
  • Weitere Informationen: APART-GSK


POLONEZ BIS: Forschungsaufenthalte in Polen

Im Rahmen der dritten Runde des POLONEZ BIS Programms werden 24-monatige Forschungsaufenthalte von ausländischen Forschenden (PhD oder zumindest 4 Jahre Forschungserfahrung Vollzeitäquivalent) an öffentlichen und privaten Forschungseinrichtungen in Polen gefördert. Finanziert wird es von dem Polish National Science Centre (NCN) und der EU-Kommission über das Marie Skłodowska-Curie COFUND-Programm.

  • Einreichfrist: 15.12.2022
  • Weitere Informationen: POLONEZ BIS


Edith Saurer Forschungsstipendien 2022

Der Edith Saurer Fonds vergibt Forschungsstipendien an hervorragende in- und ausländische promovierte Wissenschafter*innen, die sich in ihrer laufenden Arbeit speziell mit Fragen sozialer Ungleichheit unter den Gesichtspunkten Geschlecht, Klasse und Kultur befassen. Besonders berücksichtigt werden Projekte, die Europa von der frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert behandeln und dabei komparative und transnationale Ansätze verfolgen.


Fellowships 2023/24 at the Vienna Wiesenthal Institute for Holocaust Studies (VWI)

The Vienna Wiesenthal Institute for Holocaust Studies (VWI) invites applications for its fellowships for the academic year 2022/2023. Research projects are to focus on a topic relevant to the research interests of the VWI. Within this parameter, applicants are free to choose their own topic, approach and methodology.


Burgenlandstiftung Theodor Kery

Die Burgenlandstiftung Theodor Kery hat sich die Förderung der Wissenschaft, Forschung und Kunst durch die Erteilung von Forschungsaufträgen sowie die Vergabe von Beiträgen für wissenschaftliche, künstlerische, literarische und publizistische Arbeiten zum Ziel gesetzt. Im Besonderen sollen wissenschaftliche Arbeiten und Leistungen gefördert werden, die für die burgenländische Wirtschaft, das Ansehen des Burgenlandes im In- und Ausland sowie für die Menschen des Burgenlandes von Bedeutung sind.


Ernst Mach-Stipendium - weltweit (Incoming)

Bewerben können sich Doktoratsstudierende, Postgraduierte, Postdoktorand*innen sowie jüngere Lehrende, die an Universitäten außerhalb Österreichs studieren bzw. tätig sind. Studierende und akademische Lehrkräfte aller Fachrichtungen können Stipendien mit einem Förderzeitraum von 1 bis 9 Monaten beantragen.


In die Schweiz! Postdoc.Mobility (Schweizerischer Nationalfonds - SNF)

Postdoc.Mobility-Stipendien richten sich an WissenschaftlerInnen nach dem Doktorat, die eine akademische Laufbahn in der Schweiz einschlagen wollen. Der Forschungsaufenthalt im Ausland dient der Vertiefung des Wissens, der Vergrößerung der wissenschaftlichen Unabhängigkeit und der Schärfung des wissenschaftlichen Profils.

  • Einreichfrist: 01.02.2023
  • Weitere Informationen: Mobility


100 Jahre Niederösterreich Stipendium für Master- und Diplomarbeiten

Niederösterreich feiert 2022 sein 100-jähriges Bestehen. Im Rahmen dieser Feierlichkeiten wird unter anderem ein Sonderstipendium für wissenschaftliche Abschlussarbeiten vergeben. Gefördert werden Master- und Diplomarbeiten, die sich mit der kultur-, bildungs- und/oder gesellschaftspolitischen bzw. demokratiepolitischen Entwicklung Niederösterreichs in den letzten 100 Jahren beschäftigen oder für deren zukünftige Entwicklung in Niederösterreich relevant sind.


Land Burgenland – Auslandsstipendium

Das Land Burgenland gewährt Studierenden mit Hauptwohnsitz im Burgenland, die sich aufgrund von Studienzwecken im Ausland aufhalten, ein Stipendium in Form eines Zuschusses von 600 EUR pro Semester. Der Antrag soll mindestens drei Monate vor Beginn des Auslandsaufenthalts gestellt werden.


Botstiber Institute for Austrian-American Studies (BIAAS) Research & Project Grants

The Botstiber Institute for Austrian-American Studies (BIAAS) seeks grant proposals for research or projects aimed at promoting an understanding of the historic relationship between the United States and Austria (including Habsburg Austria). Eligible fields include history, politics, economics, law, or cultural studies.


Botstiber Institute for Austrian-American Studies (BIAAS) event grants

BIAAS has updated its grant guidelines to allow for event grants to be submitted on a rolling deadline. BIAAS seeks grant proposals for events aimed at promoting an understanding of the historic relationships between the United States and Austria (including Habsburg Austria). Proposals may include support for conferences, symposia, seminars, exhibits, workshops, lectures, and other public events, including online events, if this format can be justified.


MSCA4Ukraine

The new MSCA4Ukraine (Marie Skłodowska-Curie Actions for Ukraine) scheme offers dedicated fellowships to support researchers from Ukraine, enabling them to continue their work at academic and non-academic organisations in EU member states. Applications must be submitted via an online portal, which is open now. Applications will be reviewed on a rolling basis until all available funds are committed.

  • Three internal cut-off dates are tentatively set at 11 Nov 2022, 09 Dec 2022, and 09 Jan 2023.
  • More information: MSCA4Ukraine


Culture Moves Europe

Das neue Mobilitätsprogramm unterstützt mit rd. € 21 Mio für drei Jahre Künstler*innen, Kulturakteure und Gasteinrichtungen aus allen Bereichen von Creative Europe Culture.


Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) - Stipendium

Das JSPS - Postdoctoral-Fellowship der Japan Society for the Promotion of Science (Postdoctoral Fellowship for Foreign Researchers)-Stipendium wird von der japanischen Gesellschaft zur Förderung von Wissenschaft vergeben und ermöglicht jungen Postdocs, Wissenschaftler*innen und Universitätslehrenden österreichischer Universitäten einen Forschungsaufenthalt in Japan.

Preise

Land Kärnten Kulturpreis für Geistes- u. Sozialwissenschaften

Als Preisträger*nnen kommen Wissenschaftler*innen aus dem Bereich der Geistes- u. Sozialwissenschaften in Frage, die entweder in Kärnten geboren oder tätig sind oder deren Persönlichkeit bzw. Werk in einem sonstigen signifikanten Bezug zum Land Kärnten stehen. Der Preis wird für hervorragende wissenschaftliche Leistungen (Lebenswerk) vergeben.


Würdigungspreis und Förderungspreis des Landes Kärnten für Geistes- u. Sozialwissenschaften

Für beide Preise kommen nur Wissenschaftler*innen aus den Geistes- u. Sozialwissenschaften in Frage, die entweder in Kärnten geboren oder tätig sind oder deren Persönlichkeit bzw. Werk in einem sonstigen signifikanten Bezug zum Land Kärnten stehen. Würdigungspreis: Der Preis wird für bedeutende wissenschaftliche Leistungen, an Personen ab dem 40. Lebensjahr vergeben. Förderungspreis: Ausgezeichnet werden Personen, die aufgrund ihrer außerordentlichen Begabung besondere Leistungen im Bereich der Wissenschaft vollbracht haben und von denen zu erwarten ist, dass sie auch in Zukunft solche Leistungen erbringen werden. Der Preis richtet sich an Personen bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres.

Call for Papers

CFA: Simultaneous Arrivals: Artistic Research Residency

Simultaneous Arrivals (simularr) is an artistic research project on novel forms of collaborative practices within the PEEK framework of the Austrian Science Fund FWF (AR 714-G). This open call is for the project’s first working interval (April–May 2023), an in-situ phase that brings together artists-researchers to develop simultaneous ways of working, in close proximity and contact.

  • Deadline: 01.12.2022
  • Further Information: simularr


CFP: Citizen Science Konferenz: „ver.suchen - ver.einen - ver.antworten“

Gemeinsam mit dem Netzwerk "Österreich forscht" (BOKU Wien) sowie in Kooperation mit der Ars Electronica und der Ludwig Boltzmann Gesellschaft wird die jährliche Konferenz 2023 nach Linz geholt, um die Beteiligung von Bürger*innen in Forschungsprozesse an der Universität selbst, in Oberösterreich und im Rahmen des Netzwerks zu stärken und sichtbar zu machen.


CFP: EPARM 2023: “Upbeat: Futures of Artistic Research in Music”, 30 March – 1 April 2023

Presentations relating to any aspect of artistic research in music are welcomed, the peer review panel will prioritise presentations that give some consideration to one or more of the following: How we can better prepare emerging artists to conduct AR; The place of AR in the curricula of Higher Music Education; The future impact of technology and digitalisation on AR; How we can learn from artistic researchers in other disciplines; How AR can create productive critical encounters that drive change.

  • Deadline: 1 January 2023
  • More information: EPARM 2023


Call für Open Innovation in Science (OIS) Research Conference 2023

Die Konferenz wird vom 8. bis 10. Mai 2023 in Wien stattfinden. Das spezielle Konferenzthema lautet „Synergien und Spannungen rund um die Wirkung: Wie kommt OIS ins Spiel?“.

Im Rahmen des Calls sind sowohl empirische als auch konzeptionelle Arbeiten willkommen.

OPEN GENDER JOURNAL

Open Gender Journal ist eine begutachtete Open-Access-Zeitschrift für die Veröffentlichung wissenschaftlicher Beiträge aus der intersektionalen Geschlechterforschung. Diese umfasst verschiedene methodische und theoretische Ausrichtungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gender Studies, Queer Studies, Diversity Studies, feministische Forschung, Frauenforschung, Disability Studies, Rassismusforschung, Klassismusforschung, Critical Whiteness, Post- und Decolonial Studies. Artikel können jederzeit eingereicht werden. Es fallen keine Publikationskosten an.

Journal of Embodied Research: Open Call for Video Articles

Das Journal of Embodied Research freut sich über Einreichungen von themenoffenen Videoartikeln im Feld von verkörperter Praxis, verkörpertem Wissen und verkörperter Forschung. 

Journal for Artistic Research 

Das Journal for Artistic Research (JAR) ist ein peer-reviewed, Open Access Online-Journal für die Veröffentlichung und Diskussion von künstlerischer Forschung und wird von der Society for Artistic Research (SAR) herausgegeben. In regelmäßigen Abständen finden dort Call for Papers statt, auch außertourliche Einreichungen sind möglich. 

Sonstiges

ÖAW-Workshop: Brauchen wir eine neue Wissenschaftskommunikation?


Online Symposium: NEW ENTANGLEMENTS: Philosophy, Aesthetics and Artistic Research in Film


Kultur Politik International: Workshop "Stigma psychischer Erkrankungen – welche Rolle spielen Kunst und Kultur?"

  • Dezember 2022, 9:30 – 14:00
  • Concordiaplatz 2, 1010 Wien (Saal Oscar)
  • Weitere Informationen unter Link


AI Mission Austria: aws, FFG und FWF starten gemeinsame Förderinitiative zu künstlicher Intelligenz (KI)

Unter dem Namen „AI Mission Austria“ fördert eine neue Initiative von aws, FFG und FWF den Aufbau von KI als Schlüsseltechnologie von der Forschung bis zur Umsetzung. Finanziert wird die Förderung durch den Fonds Zukunft Österreich. Für Forschende im Bereich der universitären Grundlagenforschung öffnet der Wissenschaftsfonds FWF im Rahmen der „AI Mission Austria“-Förderinitiative gleich vier Programme: das 1000-Ideen-Programm, die Einzelprojektförderung, das Karriereprogramm ESPRIT sowie das künstlerisch-wissenschaftliche PEEK-Programm. Im Bereich der anwendungsorientierten AI Forschung wird es zwei FFG-Ausschreibungen geben. Der Start erfolgt noch heuer mit der Ausschreibung eines Leitprojekts in Höhe von EUR 2,5 Mio. Dabei sollen AI-Technologien in den Bereichen „Explainable Al“, „Trustworthy Al“, „Edge Al“ und die Generierung synthetischer Daten gestärkt werden. Ausschreibungsbeginn beim FWF: ESPRIT, Einzelprojekte, 1000-Ideen-Programm: 03. Nov 2022, PEEK: März 2023, 1000-Ideen-Programm: gemäß Ausschreibungsende des 1000-Ideen-Programms für den Call 2022/23.

Lange Nacht der Forschung 2022

Die letzte Lange Nacht der Forschung hat am 20. Mai 2022 stattgefunden.

Kontakt

Die Angebote des Forschungsservices stehen allen Forscher*innen und forschenden Künstler*innen der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien offen.


Bei Fragen oder Anliegen wenden Sie sich, am besten mit konkreten Terminvorschlägen, an: 

Dr.in Julia Meer, MA
T.1, 1. Stock, Johannesgasse 4a, 1010 Wien 
j.meer@muk.ac.at
Tel.: +43 1 512 77 47-312

Büro des Rektorats
3. Stock, Johannesgasse 4a, 1010 Wien 
Hanna Praßl-Wisiak, BA BA MA MA
h.prassl-wisiak@muk.ac.at
Tel.: +43 1 512 77 47-100
 

Richtlinien zur Einreichung von Förderanträgen


THE MUK

The MUK considers itself a progressive university of music and art that creates cultural values in the fields of music, dance, acting and singing. The MUK is the only university owned by the City of Vienna and brings together the best international young talent and outstanding lecturers.
 

CONTACT

 

Johannesgasse 4a
1010 Vienna
Austria

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

Monday to Friday:
8:00 a.m. — 10:00 p.m. (Johannesgasse 4a, Bräunerstraße 5)
8:00 a.m. — 8:00 p.m. (Singerstraße 26)
Saturday: 8:00 a.m. — 6:00 p.m. (all sites)
Sundays and holidays: closed

 

    OPENING TIMES ADMISSION OFFICE

    OPENING TIMES CASH DESK

    OPENING TIMES LIBRARY