MUK works council - Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

MUK works council

Only available in German!

Der Betriebsrat der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien setzt sich für alle MitarbeiterInnen der MUK (egal ob ProfessorInnen, DozentInnen oder MitarbeiterInnen der Verwaltung) gleichermaßen ein, unabhängig davon ob ein Arbeitsvertrag befristet oder unbefristet abgeschlossen ist.
Die Mitglieder des Betriebsrats führen regelmäßig Verhandlungen mit der Geschäftsführung der MUK GmbH.
Die Mitglieder des Betriebsrats nehmen an allen Sitzungen zur Vorauswahl und Durchführung von Berufungen in beratender Funktion teil. Auch zu Evaluierungsverfahren wird der Betriebsrat als Beobachter eingeladen.
Neben den übrigen Tätigkeiten finden regelmäßig Sitzungen des Betriebsrats statt. Die Mitglieder des Betriebsrats treffen sich üblicherweise einmal monatlich, um Informationen auszutauschen und weitere Vorgehensweisen zu diskutieren. Darüber hinaus gibt es in dringenden Fällen weitere Sitzungen, um aktuelle Fragen möglichst rasch beantworten zu können.


Grundlagen der Betriebsratstätigkeit

Die im Arbeitsverfassungsgesetz geregelten Pflichten des Betriebsrats sind unter anderem:

  • Friedenspflicht
  • Verschwiegenheitspflicht
  • Kooperationspflicht
  • Interessenwahrnehmungspflicht

Interventionen des Betriebsrates werden daher diskret behandelt, Verhandlungen sind grundsätzlich vertraulich. Das bedeutet auch, dass die Erfolge der Tätigkeit der Betriebsräte oft nicht plakativ präsentiert werden.


Aufgaben des Betriebsrats

Die Betriebsräte

  • vertreten die Interessen der ArbeitnehmerInnen der MUK
  • beraten und informieren in arbeits- und sozialrechtlichen Fragen
  • verhindern ungerechtfertigte Entlassungen und Kündigungen
  • unterstützen fachspezifische Fortbildung finanziell (Bildungszuschuss)
  • vermitteln in Konfliktsituationen
  • erarbeiten Kompromissvereinbarungen zwischen KollegInnen und Geschäftsführung
  • beraten, betreuen und unterstützen in Mobbingfällen
  • erarbeiten den Rahmenvertrag für neuangestellte KollegInnen
  • sind Verhandlungspartner der Geschäftsführung bzw. des Dienstgebers
  • nehmen an Hearings teil

 

Fortbildungszuschuss

Eine Unterstützung aus dem Bildungszuschuss ist ausschließlich für Fortbildungsmaßnahmen möglich. Die Förderung ist nur für Kursbeiträge vorgesehen. Ein Ersatz von Fahrtkosten oder anderer Spesen (Restaurantrechnungen, etc.) ist grundsätzlich nicht möglich.


Wahl des Betriebsrats

Voraussetzungen, Bedingungen und Durchführung der Wahl eines Betriebsrates sind im Arbeitsverfassungsgesetz und in der Betriebsratswahlordnung geregelt. Unter www.betriebsraete.at erhalten Sie detaillierte Informationen zur Betriebsratswahl.
Zuletzt wurde der aktuelle Betriebsrat im Juni 2022 gewählt. Nach Ablauf der Funktionsperiode (5 Jahre) findet die nächste Wahl im Juni 2027 statt..

Mitglieder des Betriebsrats

Werner Eichelberger
Vorsitzender
T. +43 (0)664 60647 850
w.eichelberger@muk.ac.at

Bernhard Mayer-Rohonczy
1. Stellvertreter
T. +43 (0)664 60647 220
b.mayer-rohonczy@muk.ac.at

Univ.-Prof.in MMMag.a Dr.in Irmtraut Freiberg
2. Stellvertreterin
T. +43 (0)6991 75 00 089
i.freiberg@muk.ac.at

Mario Löchler
Kassaverwaltung
T. +43 (0)664 60647 270
m.loechler@muk.ac.at

Univ.-Prof.in Jolantha Seyfried
Stv. Kassaverwaltung
T. +43 (0)664 60647 270
j.seyfried@muk.ac.at

Univ.-Prof. Mag. Bernhard Parz
Schriftführerin
b.parz@muk.ac.at

Univ.-Prof.in Sandra Jost
Stv. Schriftführerin
s.jost@muk.ac.at