Open Calls

Only available in German language!

Forschungsförderung

Horizon Europe: Calls for 2021

Horizon Europe is the research and innovation framework programme running from 2021-2027. €1.9 billion will be made available by the European Research Council (ERC) in 2021 to allow some 1,000 top researchers to pursue frontier research. The calls calendar is online now.

Ausschreibung für COMET ZENTREN (K1)

Die Ausschreibung wird vom 1. Juni 2021 (seitens der FFG geplanter Call Start) bis 16. November 2021 (Ende der Einreichfrist) geöffnet sein. Die Hearings und anschließende Jurysitzung sind für Juni 2022 geplant.

Bei einer Online-Informationsveranstaltung am 4. Mai 2021 können Sie sich über die Ausschreibung und die Bedingungen für die Ko-finanzierung der Bundesländer informieren.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Austrian-Japanese Joint Research Projects and Joint-Seminars

Der FWF organisiert dieses Jahr wieder mit seiner japanischen Partnerorganisation JSPS (Japan Society for the Promotion of Science) eine Ausschreibung für bilaterale österreichisch-japanische Forschungsprojekte (Joint Projects) und Seminarveranstaltungen (Joint Seminars). Für beide Förderinstrumente sind parallele Einreichungen bei der JSPS bzw. beim FWF notwendig, wobei die Antragsrichtlinien der jeweiligen Förderorganisation gelten. Anträge aus allen Fachrichtungen können auf österreichischer Seite bis 13. August 2021 (es gilt der Poststempel) eingereicht werden.

ERC Advanced Grant

Der ERC Advanced Grant unterstützt führende WissenschafterInnen, die in Europa eine neue, ambitionierte Forschungsrichtung verfolgen wollen. „Principal Investigators" (Forschungs- bzw. Projektleiter) eines ERC Advanced Grants müssen mindestens 50 % ihrer Arbeitszeit in Europa verbringen, und mindestens 30 % ihrer gesamten Arbeitszeit dem ERC-Projekt widmen.

Call for Papers

OPEN GENDER JOURNAL

Open Gender Journal ist eine begutachtete Open-Access-Zeitschrift für die Veröffentlichung wissenschaftlicher Beiträge aus der intersektionalen Geschlechterforschung. Diese umfasst verschiedene methodische und theoretische Ausrichtungen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gender Studies, Queer Studies, Diversity Studies, feministische Forschung, Frauenforschung, Disability Studies, Rassismusforschung, Klassismusforschung, Critical Whiteness, Post- und Decolonial Studies. Artikel können jederzeit eingereicht werden. Es fallen keine Publikationskosten an.

 

Journal of Embodied Research: Open Call for Video Articles

Das Journal of Embodied Research freut sich über Einreichungen von themenoffenen Videoartikeln im Feld von verkörperter Praxis, verkörpertem Wissen und verkörperter Forschung. 

Journal for Artistic Research 

Das Journal for Artistic Research (JAR) ist ein peer-reviewed, Open Access Online-Journal für die Veröffentlichung und Diskussion von künstlerischer Forschung und wird von der Society for Artistic Research (SAR) herausgegeben. In regelmäßigen Abständen finden dort Call for Papers statt, auch außertourliche Einreichungen sind möglich. 

Calls

CALL FOR REGISTRATION at the Colloquium on Artistic Research in Performing Arts

Performing Arts Research Center (Tutke), Theatre Academy, Uniarts Helsinki arranges the seventh international Colloquium on Artistic Research “Elastic Writing in Artistic Research“ with Tim Etchells, Maria Fusco and Christian Bök. Conference dates: 26-28 August 2021. 

 

Call for sessions and papers: ARTICULATIONS – THEORIZING IN PRACTICE

Researchers in artistic and practice-based research are invited to submit proposals for presentations at this year’s symposium on artistic research. The symposium will be held on 24–25 November, on the theme of Articulations. The deadline for proposals is 1 September.

The symposium will focus on the articulations and the theoretical and conceptual development that occurs within the framework for artistic research, but will also critically consider the importance of articulations as knowledge contributions in more general terms.

News

Lange Nacht der Forschung 2022

Die nächste Lange Nacht der Forschung wird am 20. Mai 2022 stattfinden, möglicherweise als hybride Veranstaltung.

FWF-Personalkostensätze 2021

Nach Abschluss des Universitätenkollektivvertrags wurden die FWF-Personalkostensätze für die Antragstellung beschlossen. Diese neuen Sätze sind per 1. Februar 2021 rückwirkend heranzuziehen. Laufende Dienstverträge werden, entsprechend den kollektivvertraglichen Bestimmungen, per 1. Februar 2021 automatisch angepasst.

Ab 16. Februar 2021 besteht außerdem für alle Wissenschaftler/innen, die ihr eigenes Gehalt aus FWF-Projektmitteln finanzieren wollen (Selbstantragsteller/innen), die Möglichkeit, einen Senior-Postdoc-Satz zu beantragen. Die Beantragung eines Senior-Postdoc-Satzes ist also somit nicht mehr an den Nachweis, dass Selbstantragsteller/innen zum Zeitpunkt der Einreichung eines Antrags bereits über zwei Jahre Forschungserfahrung als Postdoc verfügen, gebunden.

Horizon Europe

Das Rahmenprogramm Horizon 2020 läuft mit Ende 2020 aus (die letzten Ausschreibungen werden im Jänner geschlossen) und das nächste Rahmenprogramm Horizon Europe (HEU) startet. Bei Interesse informiert die FFG zu den jeweiligen Unterprogrammen (https://www.horizon-europe-community.at) und es gibt ein kostenloses Webinar zum Thema „ERC for Social Sciences and Humanities“ am 28. Jänner 2021.

Tentative deadlines for first ERC calls in Horizon Europe

The ERC has communicated the following tentative dates for the first ERC Calls to be launched in Horizon Europe, under the ERC Work Programme 2021. Please note that these dates are only indicative and thus may be subject to change: Starting Grant: 9 March 2021; Consolidator Grant: 20 April 2021; Advanced Grant: 31 August 2021. Most likely, no Synergy Grant Call will be included in the ERC Work Programme 2021.

 

FWF: Neuigkeiten und Änderungen

Weave

Der FWF etabliert gemeinsam mit elf weiteren europäischen Forschungsförderungsorganisationen ein neues Netzwerk, das die Förderung von grenzüberschreitenden Forschungsprojekten zum Inhalt hat. Im Rahmen der „Weave“ genannten Initiative können Forschende aus zwei oder drei Ländern eng integrierte, gemeinsame Forschungsprojekte umsetzen.

 

Neue Open-Access-Vorgaben

 

Erhöhung der Anschaffungsgrenze bei Geräten

 

Neue Antragsrichtlinien sind in Kraft

 

Kontakt


Dr. Adam Czirak

T.1, 1. Stock
Johannesgasse 4a, 1010 Wien 
a.czirak@muk.ac.at,
Tel.: +43 1 512 77 47-312

 

Mag.a Monika Gaubinger, MM

Büro des Rektorats, 3.Stock
Johannesgasse 4a, 1010 Wien 
m.gaubinger@muk.ac.at,
Tel.: +43 1 512 77 47-100

 

Dr.in Julia Meer, MA (derzeit karenziert)
Hanna Praßl-Wisiak, BA BA MA MA (derzeit karenziert)

 


THE MUK

The MUK considers itself a progressive university of music and art that creates cultural values in the fields of music, dance, acting and singing. The MUK is the only university owned by the City of Vienna and brings together the best international young talent and outstanding lecturers.
 

CONTACT

 

Johannesgasse 4a
1010 Vienna
Austria

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

Opening hours summer holidays
Sat, 3 July — Sun, 5 September 2021

Sites Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5:
Monday to Friday:  8.00 — 16.00 Uhr
Saturday, Sunday, holidays: closed
Site Singerstraße: closed

 

    OPENING TIMES ADMISSION OFFICE

    OPENING TIMES CASH DESK

    OPENING TIMES LIBRARY