Sendungen 2021

aufgeMUKt! – Folge 56: Alois Mühlbacher

In der ersten Ausgabe des Jahres 2021 ist Alois Mühlbacher zu Gast. Der Sänger studiert Sologesang bei Uta Schwabe an der MUK, gerade erschien sein Debüt-Album als Countertenor. Mit Marion Eigl hat er über die Arbeit im Unterricht, die Angst vor dem Stimmbruch, die Freiheit beim Singen und Sprünge vom Zehnmeterturm gesprochen. 

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 57: Stefan Eitzenberger und Denis Gäbel

Seit Dezember 2020 gibt es im Lehrkörper der MUK ein neues Gesicht: Denis Gäbel – Professor für Jazz-Saxophon und Ensembleleitung. Wie war der Einstieg? Wie läuft der Unterricht momentan ab? Stefan Eitzenberger steht kurz vor seiner Bachelorprüfung. Er und sein Lehrer Denis Gäbel haben mit Marion Eigl über stilistisches Schubladendenken, ihre Formationen, die Wiener Jazzszene und unumgängliche Selbstzweifel gesprochen.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.
Mit dem Klicken der Abspieltaste bestätigen Sie, dass Sie diese Informationen gelesen und verstanden haben und der Nutzung von Youtube-Video ausdrücklich zustimmen.

aufgeMUKt! – Folge 58: Jean Beers

Mit Dezember 2020 wurde Jean Beers an die MUK berufen, hier ist sie als Leiterin des Studiengangs Tasteninstrumente, Musikleitung und Komposition kombiniert mit einer Professur für Artistic Research. Dieser große Aufgabenbereich scheint wie gemacht für die deutsch-britische Konzertpianistin und Komponistin, die sich als Gesamtmusikerin versteht. Im Gespräch mit Marion Eigl sprühte sie vor Ideen und Tatendrang.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 59: Orchesterakademie

Die neue aufgeMUKt-Sendung stellt die Kooperation zwischen den Tonkünstlern und der MUK in den Mittelpunkt. Zu Wort kommen Arno Steinwider-Johannsen (Vizedekan der Fakultät Musik und Studiengangsleiter Blasinstrumente und Schlagwerk), die Akademistin und Klarinettistin Lila Scharang sowie Rafael Salas Chia, der bei seiner Bachelor-Prüfung im Rahmen von Auftakt am 17. Juni am Pult des Tonkünstler-Orchesters stehen wird.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.
Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.
Mit dem Klicken der Abspieltaste bestätigen Sie, dass Sie diese Informationen gelesen und verstanden haben und der Nutzung von Youtube-Video ausdrücklich zustimmen.

aufgeMUKt! – Folge 60: Christian Fennesz

Im Zentrum der Ausgabe steht Christian Fennesz, ein Weltstar der internationalen Elektronikszene. Seit September 2019 gibt er an der MUK seinen Erfahrungsschatz an die Student*innen weiter. In der Sendung zu hören sind auch Lockdown Fieldrecordings aus dem vergangenen Semester.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 61: Karoline Exner und Thomas Wachtler

In der aktuellen aufgeMUKt!-Sendung berichten Karoline Exner (Dekanin Darstellende Kunst und Studiengangsleiterin Schauspiel) und Thomas Wachtler (3. Jahrgang Schauspiel) über die Vorbereitungsphase und den Ablauf des ersten digitalen Schauspielschultreffens. Zu hören sind auch die Jingles, die Studierende des Studiengangs Jazz eigens für die Veranstaltung komponiert haben.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 62: Jolantha Seyfried und Anouk Leisch

Zu Gast bei Marion Eigl im Studio für die September-Ausgabe sind Jolantha Seyfried, Lehrende im Studiengang Tanz sowie Anouk Leisch, derzeit im 5. Vorbereitungslehrgang Tanz an der MUK. Parallel zu ihrer Tanzausbildung besucht Anouk das  BRG III Boerhaavegasse in Wien. Die beiden Studiogäste erzählen wie Schul- und Tanzausbildung „unter einen Hut“ gebracht werden kann.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 63: Dirk D’Ase und Marius Binder

In dieser Sendung steht das Projekt Stand der Dinge, das am 17., 18. und 19. November im MUK.theater in der Johannesgasse zu erleben sein wird, im Mittelpunkt. Projektleiter Dirk D’Ase ist  gemeinsam mit Marius Binder, dessen Komposition Teilnahme — neben vier anderen Musiktheaterminiaturen — zur Uraufführung gebracht wird, zu Gast im Studio bei Marion Eigl.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 64: Urh Mrak und Florian Berner

Ausgangspunkt für die Sendung ist ein Konzert im Rahmen von Wien Modern: Am 25. November kommt im Wiener Musikverein das 3. Streichquartett von Georg Friedrich Haas zur Aufführung. Der slowenische Cellist Urh Mrak ist zu Gast im Studio bei Marion Eigl mit seinem Lehrenden Florian Berner, der an der MUK Kammermusik unterrichtet und dieses außergewöhnliche Projekt betreut. Ein Gespräch rund um Vertrauen, gespitzte Ohren und den Austausch mit zeitgenössischen Komponisten.

ACHTUNG: Das Gespräch fand vor der Bekanntgabe des landesweiten Lockdowns statt. Das für 25. November vorgesehene Konzert wird verschoben, der neue Termin sobald als möglich vom Festival Wien Modern bekanntgegeben.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 65: Forschungsprojekt „Das Verschwinden des Archivs“

Zu Gast in dieser Sendung sind Fred Büchel und Alexander Mairhofer von der Agentur für Unabkömmlichkeitsbegründungen (AGFU). Sie arbeiten gemeinsam mit Rosemarie Brucher (MUK), Roland Innerhofer (Uni Wien) und Lukas Schmutzer (AGFU) am künstlerischen Forschungsprojekt Das Verschwinden des Archivs zusammen. Das vom FWF finanzierte Projekt ist an der MUK und der Universität Wien verankert.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 66: Emma Frauenholz und Harry Demmer

In dieser Sendung stehen der Studiengang Schlagwerk und das Projekt Against all odds im Mittelpunkt. Als Gäste im Radio Klassik-Studio begrüßt Marion Eigl Harry Demmer, der seit 1991 an der MUK unterrichtet sowie Emma Frauenholz, derzeit im dritten Semester ihres Bachelorstudiums Schlagwerk.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag:
8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
8.00—20.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr (alle Standorte)
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK