Sendungen 2020

aufgeMUKt! – Folge 45: Rosemarie Brucher

Eine der Aufgaben von Rosemarie Brucher ist es den Bereich Forschung an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien und das Institut für Wissenschaft und Forschung (IWF) zu stärken und weiter auszubauen. Mit Marion Eigl spricht sie über ihre Pläne und Visionen. Außerdem spricht sie über den Themenschwerpunkt TransXgression, vielfältige Veranstaltungen und Reihen in den Bereichen Kunst und Wissenschaft im laufenden Studienjahr und Kooperationen mit neuen Partner*innen.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 46: Manuela Mitterer

Michael Posch, Dekan der Fakultät Musik und Studiengangsleiter Alte Musik, und die Barockoboistin Manuela Mitterer aus der Klasse von Andreas Helm bieten einen Überblick über die vielfältigen Projekte der MUK im Laufe von WIENBEETHOVEN2020.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 47: Katharina Illnar

Stetig in Bewegung – Zeitgenossenschaft und kritische Wertschätzung von Geschichte. So lautet das Motto von Andrea Amort. Sie ist Lehrende, Forschende, Kuratorin, Autorin und wissenschaftliche Leiterin des Tanz-Archivs der MUK. In dieser Funktion ist sie mit der Erschließung des umfangreichen Text-Nachlasses von Rosalia Chladek und der Erstellung von wissenschaftlichen und künstlerisch-wissenschaftlichen Projekten betraut. Gerade ging die Ausstellung Alles tanzt. Kosmos Wiener Tanzmoderne im Theatermuseum zu Ende. Ein wunderbares Beispiel für die Verbindung von wissenschaftlicher und performativer Arbeit. Andrea Amort und Katharina Illnar, Tänzerin, Choreografin und derzeit Mitarbeiterin am Tanz-Archiv sprechen mit Marion Eigl über ihre Visionen, Pläne und Herausforderungen.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 48: Lars Seniuk

Lars Seniuk ist Trompeter, Komponist und Dirigent und leitet seit Herbst den Studiengang Jazz an der MUK. Die Jazz-Ausbildung möchte er zu einer der führenden in der Welt machen. Über seine Ambitionen spricht er in der neuesten aufgeMUKt!-Sendung. Außerdem verrät er mehr über sein Credo beim Unterrichten und gibt konkrete Einblicke in seine Pläne und (kommende) Projekte.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 49: Susi Stach

Seit mittlerweile 16 Jahren unterrichtet Susi Stach an der MUK. Die wandelbare Schauspielerin ist gefragt in Film und Fernsehen und arbeitet als Dialektcoach, so hat sie beispielweise den deutschen Daniel Brühl für seine Rolle als Niki Lauda im Film Rush akustisch in einen Österreicher verwandelt. Als Interviewer fungierte coronabedingt Susi Stachs Mann, Schauspielkollege Karl Fischer.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 50: Pia Janke und Karoline Exner

Dieses Mal dreht sich alles um eine noch nie dagewesene Zusammenarbeit einer  Wissenschaftsuniversität und einer Kunstuniversität: Pia Janke von der Universität Wien und Karoline Exner von der MUK reden über die Vernetzung von Wissenschaft und Kunst und erzählen von der Zusammenarbeit im Rahmen des interuniversitären Forschungsverbunds Elfriede Jelinek.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 51: Bozhana Pavlova

Von 23. bis 30. August findet das FORUM Gitarre Wien statt. Das Festival ist ein Magnet für Gitarrist*innen aus der ganzen Welt. Mit Konzerten, Kursen, Wettbewerben, Vorträgen und einer Ausstellung. Auch Bozhana Pavlova reiste vor einigen Jahren aus Bulgarien an zum FORUM nach Wien. Die Musikerin ist geblieben, hat an der MUK studiert und unterrichtet mittlerweile am Haus. Sie spricht mit Marion Eigl über ihren Weg und das Besondere am Gitarrenklang.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 52: Anna Nekhames und Sebastian Skocic

Nach der Sommerpause meldet sich aufgeMUKt mit einer Sendung über das Gabriele Sima Gesangs-Förderstipendium zurück. Der jährlich ausgetragene Wettbewerb ist der österreichischen Kammersängerin Gabriele Sima (1955–2016), sie unterrichtete von 2003 bis 2015 an der MUK, gewidmet. Im Studio ist ihr Sohn Sebastian Skocic, der das Stipendium ins Leben gerufen hat sowie stellvertretend für alle bisherigen Preisträger*innen die Stipendiatin Anna Nekhames.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 53: Johanna Gossner

Von Tirol nach Wien. Mit 120 Pozent Energie. Johanna Gossner ist ein Wirbelwind. Seit 2015 studiert sie bei Alexander Neubauer an der Klarinette, soeben hat hat sie ihr Masterstudium begonnen. Johanna Gossner und Alexander Neubauer eint vor allem die große Bandbreite an musikalischen Stilen, der sie sich widmen. Johanna Gossner ist eine Hälfte vom Duo Minerva und Mitglied im Klarinettenquintett NA+5. Alexander Neubauer ist Klarinettist und Bassklarinettist der Wiener Symphoniker, seit 2011 stellvertretender Soloklarinettist sowie Teil des Crossover Ensemble Faltenradio und spielt im Alban Berg Ensemble Wien.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 54: Wien Modern

Marion Eigl hat für die November-Ausgabe von aufgeMUKt! mit Bernhard Günther (Künstl. Leiter Wien Modern) über die außergewöhnlichen Umstände des heurigen Festivals gesprochen. Zu Wort kommen auch die beiden MUK-Studierenden Patrizia Batik (Bratsche) und Franz-Joseph Labmayr (Klarinette).
Am 27. November hätte Georg Friedrich Haas ceremony II in Kooperation mit Wien Modern im Kunsthistorischen Museum Wien stattgefunden. Aufgrund der derzeitigen Situation wurde das Projekt abgesagt und kann hoffentlich 2021 realisiert werden.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

aufgeMUKt! – Folge 55: Daniel Holzleitner und Julia Mikusch

In der Weihnachtsausgabe von aufgeMUKt! sprechen Daniel Holzleitner (Jazz-Posaune) und Julia Mikusch (Schauspiel) mit Marion Eigl unter anderem über ihr Projekt zwischen uns, das den diesjährigen Joe Zawinul Prize erhielt, aber auch über die derzeitigen Herausforderungen im Künstler*innenberuf.

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die YouTube-Datenschutzerklärung.

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag:
8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
8.00—20.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr (alle Standorte)
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK