Hide Submenu

5. Gesundheitstage „Künstler*innen für Künstler*innen“

Mon 11.10.202110:30 - 18:00

Zum fünften Mal finden an der MUK „Gesundheitstage“ für Künstler*innen statt. Als Referent*innen wurden hierfür speziell Künstler*innen eingeladen, die gesundheitliche (Zusatz-)Berufe eingeschlagen und studiert haben. Sie wissen um physische und psychische Belastungen im künstlerischen Alltag aus erster Hand Bescheid und geben Einblicke in die Materie. Nach kurzen Impulsvorträgen folgen Workshops, in denen speziell auf die Bedürfnisse und Anforderungen im Musiker*innenalltag eingegangen wird und Übungen zur Prävention vorgestellt werden.
 

Programm — Mo, 11. Oktober 2021
10.30 Uhr: Begrüßung und Einführung von Jörg Zwicker
11.00 Uhr: Musikermedizin Was sollten Musiker*innen bei spielbedingten Beschwerden tun? mit Dr. Bernhard Riebl
14.30 Uhr: Workout für den Kopf Treibstoff für geistige Leistungsfähigkeit mit Mag. Brigitte Zadrobilek, MBA
16.30 Uhr: Freie Schultern — schnelle Finger mit Susanne Handwerk


Mo, 11. Oktober, 11.00 Uhr
Dr. Bernhard Riebl: Musikermedizin Was sollten Musiker*innen bei spielbedingten Beschwerden tun?

Beim Üben kommt es recht oft zu Beschwerden, im Nacken oder im Rücken, aber auch oft in den Händen und Unterarmen. Wie kann man als MusikerIn darauf richtig reagieren, insbesondere auch als Lehrende/r im Unterricht; was sollte man den SchülerInnen raten?
Es soll eine Übersicht entstehen, wann man sich ärztliche/therapeutischen Hilfe holen sollte, was man selbst tun/verändern kann und wie man vorbeugen kann.

Dr. Bernhard Riebl: Klavierkammermusikstudium, Konzertfachdiplom 1983, in der Folge Konzerttätigkeit in verschiedenen Kammermusikensembles.
Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation, Oberarzt an der Klinik Landstraße (Rudolfstiftung), Wien, mit Leitung einer Spezialambulanz für Musikererkrankungen.  Schwerpunkte Manualmedizin, Osteopathie.
Seit 1986 Lehrtätigkeit an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien (Vorlesungen und Seminare im Bereich Atem- und Musikphysiologie, künstlerischer Einzelunterricht in Atem-, Stimm- und Bewegungsschulung), Leitung der Abteilung für Musikphysiologie.
Zahlreiche Seminare und Vorträge in Österreich, der BRD und Italien.
 
 
Mo, 11. Oktober, 14.30 Uhr
Mag. Brigitte Zadrobilek, MBA: Workout für den Kopf — Treibstoff für geistige Leistungsfähigkeit

Noch nie musste unser Gehirn so viel leisten wie heute! Ständige Denk- und Kopfarbeit beansprucht enorme Energie und lässt das Gehirn noch rascher ermüden Konzentrationsschwierigkeiten, Gedankensprünge, Gedächtnisprobleme, mangelnde Kreativität, Demotivation und geistige Überforderung können die Folge sein. Deshalb wird es immer wichtiger, für unseren Kopf etwas zu tun, damit er bei allen Anforderungen fit bleibt: mit Brainmoves® und Fresh-ups für die Gehirnzellen, Konzentrations- und Wahrnehmungsübungen, aber auch mit gehirngerechten Entspannungsübungen, die leicht in den Alltag integrierbar sind und für den nötigen Energie-Kick, klare Gedanken, Motivation und mentale Erholung sorgen.

Mag. Brigitte Zadrobilek, MBA, ist Expertin für betriebliche Gesundheitsförderung, Resilienz, Stress- und Burnoutprävention, Brain-Fitness und Gesundes Führen. Mit ihrem eigenen Beratungsunternehmen begleitet die erfahrene Betriebswirtin als Businesstrainerin und Coach seit mehr als 17 Jahren erfolgreich Unternehmen, um gesunde Leistungsfähigkeit und Selbstkompetenz bei Mitarbeitenden zu fördern.
www.stresscoach.at


Mo, 11. Oktober, 16.30 Uhr
Susanne Handwerk: Freie Schultern – schnelle Finger: Wie können osteopathische und physiotherapeutische Behandlungen zu freiem Musizieren beitragen?

Überblick über die Anatomie des Schultergürtels und mögliche Ursachen für eine eingeschränkte Beweglichkeit. Bedeutung von Sitz- und Stehposition für die freie Beweglichkeit des Schultergürtels. Bedeutung eines frei beweglichen Schultergürtels für die Lockerheit der Arme und Beweglichkeit der Finger. Osteopathische und physiotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten.

Susanne Handwerk ist freiberufliche Physiotherapeutin in eigener Praxis in Eichgraben und ist Vortragende an der Fachhochschule FH Campus Wien im Studiengang Physiotherapie. Bis 2011 war sie Beauftragte für Qualitätsmanagement am Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation. Sie studierte ebenso Violine und war viele Jahre lang in verschiedenen Orchestern (Niederösterreichisches Tonkünstlerorchester, Volksoper Wien, Mozartorchester Wien, Rundfunkorchester Stuttgart) sowie als Kammermusikerin und Solistin tätig.

Date
Mon11.10.202110:30 - 18:00
Location
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Konzertsaal Singerstraße 26 1010 Wien
Ticket price
Free entry

Teilnahme nur für Studierende der MUK
Gültiger PCR-Test erforderlich!
Anmeldung über MUKonline


THE MUK

The MUK considers itself a progressive university of music and art that creates cultural values in the fields of music, dance, acting and singing. The MUK is the only university owned by the City of Vienna and brings together the best international young talent and outstanding lecturers.
 

CONTACT

 

Johannesgasse 4a
1010 Vienna
Austria

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

Monday to Friday:
8:00 a.m. — 10:00 p.m. (Johannesgasse 4a, Bräunerstraße 5)
8:00 a.m. — 9:00 p.m. (Singerstraße 26)
Saturday: 8:00 a.m. — 6:00 p.m. (all sites)
Sundays and holidays: closed

 

    OPENING TIMES ADMISSION OFFICE

    OPENING TIMES CASH DESK

    OPENING TIMES LIBRARY