Wettbewerbsgewinn für Boyan Bokov in Burgas

30.04.2021 InstrumentalsolistInnen
Foto: privat
Foto: privat

Der junge Schlagwerker aus der Klasse von Harry Demmer konnte sich im bulgarischen Burgas beim 14. Internationalen Wettbewerb für deutsche und österreichische Musik „Magie“ durchsetzen und wurde für seine hervorragenden Leistung mit einem Ersten Preis ausgezeichnet.

Der Wettbewerb wird seit seiner Premiere 1995 von der Nationalen Musikakademie „Prof. Pancho Wladigeroff“ organisiert und findet jählich Ende April statt. Anmelden können sich junge Instrumentalisten und Sänger zwischen 13 und 21 Jahren in verschiedenen Kategorien.

Boyan Bokov wurde 2003 in Sofia (Bulgarien) geboren. 2009 wurde er an die National Music School „L. Pipkov" in Sofia aufgenommen, wo er bei Iskra Palieva Schlagzeugunterricht erhielt. Seit September 2020 studiert er nun im Vorbereitungslehrgang Schlagwerk an der MUK in der Klasse von Harald Demmer.
Er konnte bereits bei folgenden Wettbewerben Preise erziehlen:
Dezember 2012: Zweiter Preis beim Wettbewerb „Wiener Klang“ in Mürzzuschlag (Österreich)
April 2014: Goldpreis des „Svirel“-Wettbewerbs in Stanjel (Slowenien)
Juni 2014: Sonderpreis von Concurs International Percutie in Timisoara (Rumänien)
Juli 2015: Erster Preis beim International Percussion Festival in Montebello della Battaglia (Italien)
Juli 2016: Dritter Preis beim Virtuozo-Wettbewerb mit dem Hauptpreis in Salzburg (Österreich) mit dem Duo „Stefan Simov Boyan Bokov“ und Teilnahme am Sieger-Galakonzert am Mozarteum Salzburg
Mai 2018: Goldpreis des „Svirel“-Wettbewerbs mit dem Duo „Stefan Simov Boyan Bokov“ in Nova Gorica (Slowenien)  
Im Juli 2019 nahm er in Plovdiv (Bulgarien) am Konzert European Youth Symphony Orchestra „Progressive“, bei dem etablierte Orchestermusiker*innen gemeinsam mit dem Nachwuchs unter prominenten Dirigent*innen Orchestererfahrung sammeln können, teil. In den folgenden Monaten nahm er außerdem an Konzerten des New Symphony Orchestras sowie an Konzerten und Aufnahmen mit dem Bulgarian National Radio Symphony Orchestra teil.
Seit seiner Gründung im Jahr 2012 ist er Mitglied des Percussion-Ensembles Paliev’s Sparkles. Das Ensemble verfügt über zahlreiche internationale Auszeichnungen und aktive Konzertanteile.

Wir gratulieren recht herzlich!


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Standorte Johannesgasse 4a,
Bräunerstraße 5 und Singerstraße 26:

Montag bis Freitag: 8.00—19.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK