MAE Abschlussprojekt im Dschungel Wien

09.06.2021 Tanz
© Rainer Berson
© Rainer Berson

Mit der Produktion "LIMITATION SUCKS - Ein Tanzstück über Entgrenzung" zeigt Domenika Arnetzeder ihren künstlerischen Abschluss des Studiengangs Master of Arts Education an zwei Abenden im Dschungel Wien.

Über das Stück

Acht Jugendliche stellen sich der Frage, mit welchen Grenzen man im eigenen Leben konfrontiert ist und was es bedeutet, frei zu sein. Welche Grenzen müssen und wollen erweitert werden und wo schenken sie Sicherheit? Muss man Ausgrenzung akzeptieren? Sind wir nun Meister im »social distancing«? Was hält einen davon ab, der Mensch zu sein, der man sein möchte? Da die Kunst die Grenzen sprengt, wird hier nicht nur getanzt, sondern auch musiziert, gesprochen und gesungen. Limitation sucks ... so what?

Tanz, Performance, choreografische Mitarbeit: Sebastian Buchmann, Yemi Greifeneder, Mursal Heydari, Kilian Magrutsch, Lisa Manhart, Marlene Tamir, Ivy Wermann, Vivian Zemanek.

Konzept, Choreografie: Domenika Arnetzeder / Künstlerische Beratung: Martina Rösler

Das Stück LIMITATION SUCKS wird am Samstag, 19. Juni um 19.00 Uhr und am Sonntag, 20. Juni um 18.00 Uhr im Dschungel Wien gezeigt und ist für alle ab 15 Jahren.

Domenika Arnetzeder

Domenika begann bereits im Alter von fünf Jahren zu tanzen und trainierte viele Jahre verschiedenste Tanzstile, wie Ballett, Stepptanz, Modern und Contemporary Dance, Jazz Dance und Hip Hop. In Wien studierte sie Pädagogik für Modernen Tanz an der MUK, 2007 erlangte sie ihren Bachelor of Arts. Während ihres Studiums entdeckt sie ihre Liebe zu Indien und Bollywood Dance und begann zusätzlich klassischen indischen Tanz und Bollywood-Dance zu trainieren. Diese Leidenschaft führte sie seither u.a. nach Athen, Hamburg, London und Indien. Sie tanzte gemeinsam mit den Ranjana Bollywood Dancers in Wien, Pari Productions in Hamburg, bei Festivals im In- und Ausland, trainierte mit Bolly Flex in London und ist Mitglied der Bollywood-Company „Vienna Bollywood“. 2014 ist sie als Bollywood-Tänzerin im Kurt Palm Film Kafka, Kiffer und Chaoten zu sehen und liefert die Tanzchoreografie für das Austro-Bollywood-Movie Servus Ishq. Seit 2012 ist Domenika Ensemblemitglied in der Zeitgenössischen Tanzcompanie “tauschfühlung”. Domenika unterrichtet in den Bereichen Moderner und Zeitgenössischer Tanz, Jazz und Musical Dance und Bollywood Dance im In- und Ausland, seit September 2015 auch am Performing Center Austria. Seit 2019 studiert sie an der MUK im Masterstudiengang Master of Arts Education.

Wir wünschen alles Gute für den bevorstehenden Studienabschluss!

Weitere Informationen


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag: 8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
Montag bis Freitag: 8.00—21.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK