Erfolg für Alexandra Pichler

07.06.2021 InstrumentalsolistInnen Orchester/Ensembles/Kammermusik

Die junge Saxophonistin wurde beim Lions Musikpreis in Linz mit dem ersten Preis ausgezeichnet und wird damit im Oktober Österreich beim Finale in Thessaloniki vertreten.

Der LIONS Musikpreis 2021 für das Instrument Saxophon wurde am 16. Mai 2021 an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz ausgetragen. Die Teilnehmer*innen spielten ein Pflichtstück (Darius Milhaud: Scaramouche op.165c für Altsaxophon und Klavier) sowie zwei selbst gewählte Stücke. Alexandra Pichler beeindruckte die Jury in der zweiten Runde mit den äußerst anspruchsvollen Kompositionen Concertino da Camera von Jacques Ibert und Prélude, Cadence et Finale von Alfred Desenclos. Begleitet wurde sie von Irén Seleljo. Als Erste Preisträgerin wird die 22-jährige Österreich vom 6. bis 9. Oktober beim europäischen LIONS Musikwettbewerb in Thessaloniki (Griechenland) vertreten.

Zudem hat das Philia Saxophon Quartett, das Alexandra Pichler gemeinsam mit weiteren MUK-Studierenden - Julia Schneckenleitner und Lan Meden - sowie Ferenc Takacs gegründet hat, vergangene Woche einen Auftritt im Konzerthaus als Preisträger von Musica Juventutis absolviert.

Über die Preisträgerin

Alexandra Pichler, in Tulln an der Donau geboren, erhält seit dem neunten Lebensjahr Saxophonunterricht. Von 2015 bis 2018 studierte sie an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) bei Barbara Strack-Hanisch im Vorbereitungslehrgang. Seit 2018 setzt sie ihr Bachelorstudium an der MUK bei Michael Krenn fort. Alexandra Pichler ist sowohl mehrfache Landes-, als auch Bundespreisträgerin bei Prima La Musica in den Kategorien Solo-Saxophon und Kammermusik für Holzbläser*innen. Weiters wurde sie 2017 Preisträgerin des Kammermusikfestivals „Allegro Vivo“ in Horn. Einen 2. Preis erspielte sie sich beim „Internationalen Saxophonwettbewerb“ in Wroclaw (Polen) und einen 3. Preis beim „Internationalen Wettbewerb für klassisches Saxophon“in Lübeck (Deutschland). Sie ist 1. Preisträgerin der „Asia Pacific Saxophone Competition“ 2019 in Bangkok (Thailand). Mit dem Vienna International Orchestra (VIO) und den Symphoniker Hamburg stand sie schon als Solistin auf der Bühne. Weiters konzertierte sie im Schubertsaal des Wiener Konzerthauses. Alexandra Pichler besuchte zahlreiche Meisterkurse, u. a bei Asya Fateyeva, Lars Mlekusch, Pawel Gusnar, Jean-Denis Michat, Arno Bornkamp, Claude Delangle, Christian Wirth und Workshops bei Philippe Geiss und Philippe Porteojoie.

Die Daumen für das Finale in Thessaloniki sind gedrückt!

Weitere Informationen


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag: 8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
Montag bis Freitag: 8.00—21.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK