Masterclass mit Omer Klein: „What to practice, and how to practice“

Fr, 12.11.2021, 13:00- 19:00  Uhr

How to approach Language, Technique, Improvisation and Composition in the most beneficial ways.
How to find out what are the best things for you to practice, in order to see growth in your musical development.
How to plan and arrange your practicing time so that your work is always effective and helps you achieve significant results.


Omer Klein
Die Musik des Pianisten und Komponisten Omer Klein ist in ihrer organischen Adaption höchst unterschiedlicher lnspirationsquellen „grenzenlos“ (New York Times), während Klein gleichsam kontinuierlich „die Mainstream-Jazz-Konzepte in die Zukunft schwingt“ (Time Out, New York). Als produktiver Performer und Komponist hat Klein acht Alben unter eigenem Namen und über 100 Originalkompositionen veröffentlicht.
Bei Warner Music unter Vertrag, produzierte Klein bislang zwei Alben für das Label: Sleepwalkers (2017) ist eine Trio-Erkundung von gesellschaftlichen Themen im Informationszeitalter, für die das Omer Klein Trio 2018 einen ECHO Award verliehen bekam. Der folgte 2019 das Album Radio Mediteran. Analoge Synthesizer und Percussion erweiterten das klassische Trio-Format, was „ein sehr zeitgemäßes, fortschrittliches Album voller feiner Grooves und starker Melodien“ (Hamburger Abendblatt) schuf. Personal Belongings, Kleins drittes Album für Warner Music, und sein neuntes insgesamt, wird im September 2021 erscheinen.
Als Solist und Band-Leader trat er beim North Sea Jazz Festival, beim Nice Jazz Festival, in der Jazz at Lincoln Center-Konzertreihe, in der Londoner Queen Elizabeth Hall, in der Swing Hall Tokyo, der Elbphilharmonie, der Alten Oper Frankfurt, beim Bremer Musikfest, den Dresdner Musikfestspielen, dem Schleswig-Holstein Festival und in vielen weiteren, renommierten Konzerthäusern auf.
Zu den Highlights in der Saison 2021/2022 zählen Debütauftritte in der Berliner Philharmonie und dem Wiener Konzerthaus. Außerdem wird eine neue Komposition Premiere feiern, die Klein für ein Theater- und Tanzstück des Schauspiel Frankfurt schrieb.
Bei Klein, „einem der faszinierendsten Künstler, die dieses Land in der letzten Dekade hervorgebracht hat“ (City Mouse Tel Aviv), sind seine israelischen Musikwurzeln klar und deutlich hörbar. Er komponierte Songs für ikonische Sänger wie Arik Einstein, Gidi Gov, Yehudit Ravitz und Rons Kenan, mit denen er teils auch auftrat. Er zeigt regelmäßig Präsenz beim Red Sea Jazz Festival, beim Tel Aviv Jazz Festival und „dehnt die musikalischen Horizonte dieses Landes aus“ (Haaretz).
Omer Klein wurde 1982 in Israel geboren und wuchs in Netanya auf. Er ist der Sohn israelischer Eltern und das Enkelkind von tunesisch-lybisch-ungarischen Migranten. Mit fünf Jahren begann Klein, Keyboard-Instrumente zu spielen. Mit 13 Jahren richtete er seinen Fokus auf das Piano, während er bereits zuvor komponierte und improvisierte. Er studierte an der Thelma Yellin High School of the Arts Givatayim, bevor er als Stipendiat nach Amerika zog, um am New England Conservatory in Boston zu studieren. Dort ließ er sich in Jazz Piano von Danilo Perez und Ran Blake unterrichten, während er Klassisches Piano bei Alexander Korsantia lernte. 2005 zog Klein nach New York, wo er sein Studium privat unter der Leitung von Fred Hersch vertiefte. Seit 2009 lebt er in Deutschland.

Termin
Fr, 12.11.2021, 13:00- 19:00  Uhr
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Raum K.10 Bräunerstraße 5 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei

Teilnahme nur für Jazz-Studierende der MUK
Anmeldung bei Lucia Forster unter l.forster@muk.ac.at

© Peter Hönnemann
© Peter Hönnemann

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag:
8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
8.00—20.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr (alle Standorte)
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK