Erstes HFP Kammermusikstipendium vergeben

25.01.2022 Orchester/Ensembles/Kammermusik MUK intern
Urh Mrak, Lana Trimmer, Uliana Cheklina (IllusTrio), Christian und Andrea Klausner (HFP), Andreas Mailath-Pokorny (Rektor) © Barbara Nidetzky
Urh Mrak, Lana Trimmer, Uliana Cheklina (IllusTrio), Christian und Andrea Klausner (HFP), Andreas Mailath-Pokorny (Rektor) © Barbara Nidetzky

Zum ersten Mal wurde in Zusammenarbeit zwischen der MUK und HFP Steuerberater im Dezember 2021 ein Kammermusikwettbewerb veranstaltet. Lana Trimmer, Urh Mrak und Uliana Cheklina haben als IllusTrio die Jury überzeugt und ein Stipendium im Wert von 1.500 Euro erhalten.

Am 17. Dezember 2021 wurde ein Vorspiel an der MUK ausgetragen. Die Jury bildeten die Pianistin Jui-Lan Huang, die Gitarristin Bozhana Pavlova und die Saxophonistin Stephanie Schoiswohl unter dem Vorsitz von Arno Steinwider-Johannsen (Studiengangsleiter Blasinstrumente und Schlagwerk).

Der Juryvorsitzende lobte das hohe Niveau aller Wettbewerbsbeiträge, letztendlich konnte sich das Gewinnertrio bestehend aus Lana Trimmer (Violine), Urh Mrak (Violoncello) und Uliana Cheklina (Klavier) mit einem Stück von Wolfgang Rihm (Fremde Szene III für Violine, Violoncello und Klavier) und dem Klaviertrio a-Moll von Maurice Ravel durchsetzen.

Der Preis wurde von Andrea und Christian Klausner (HFP Steuerberater) und unserem Rektor Andreas Mailath-Pokorny im Vivaldi-Saal übergeben.

Wir gratulieren herzlich und bedanken uns bei HFP für die schöne Zusammenarbeit!

Über die Preisträger*innen

Lana Trimmer wurde 1996 in Cheltenham in England geboren und begann bereits im Alter von drei Jahren mit dem Violinspiel. Mit sieben Jahren erlangte sie einen Platz am Royal College of Music Junior Department und studierte dort bei Marius Bedeschi. Seit 2014 studiert sie Violine bei Boris Brovtsyn an der MUK, seit Februar 2019 absolviert sie hier ihr Masterstudium. Lana ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, im Sommer 2017 hat sie beim Internationalen Orchesterinstitut Attergau der Wiener Philharmoniker mitgewirkt und wurde eingeladen als Praktikantin beim Gstaad Menuhin Festival zu spielen. 2018 gewann sie einen Substitutenplatz für 2. Violine tutti beim Tonkünstler-Orchester. Nach einem erfolgreichen Probespiel hatte sie ebenfalls im Tonkünstler-Orchester für zwei Jahre eine Akademiestelle für Violine (alternierend tutti 1. und 2. Violine). Derzeit spielt sie im Orchester der Vereinigten Bühnen Wien.

Urh Mrak erhielt seinen ersten Musikunterricht im Alter von sechs Jahren und wurde mit vierzehn Jahren am Konservatorium für Musik und Ballett Ljubljana aufgenommen. 2014 begann er ein Studium am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt bei Florian Berner, wo er im Juni 2017 sein erstes Diplom mit Auszeichnung absolvierte. Seit September 2017 studiert er im Bachelorstudium an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien (mdw) bei Bruno Weinmeister sowie an der MUK bei Bernhard Naoki Hedenborg, das er im September 2019 mit Auszeichnung abgeschlossen. Derzeit absolviert er sein Masterstudium Violoncello ebenfalls bei Bernhard Naoki Hedenborg. Während seiner Ausbildung besuchte er außerdem regelmäßig Meisterkurse , außerdem nahm er u. a. im August 2018 am Meisterkurs Aurora in Stockholm und im August 2019 an der Sommerakademie der Wiener Philharmoniker in Salzburg teil. Derzeit hat er einen Zeitvertrag beim Tonkünstler-Orchester Niederösterreich.

Uliana Cheklina befindet sich aktuell im Masterstudiengang Instrumentalkorrepetition in der Klasse von Denise Benda, zuvor absolvierte sie den Universitätslehrgang Kammermusik bei Evgeny Sinayskiy. Die Pianistin wurde in St. Petersburg in eine Musikerfamilie geboren und ist Absolventin der nach Rimsky-Korsakov benannten Hochschule und des Staatlichen Konservatoriums St. Petersburg. Uliana ist Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe und hat an internationalen Meisterkursen teilgenommen. Uliana arbeitet als Korrepetitorin, gibt Konzerte, Solo und als Teil von Kammerensembles in Russland, Deutschland und Österreich.

Über HFP Steuerberater

HFP Steuerberater engagieren sich seit 2007 für Künstler*innen, zum Beispiel als langjähriger Sponsor und Unterstützer des Fidelio-Wettbewerbs. Gerade die letzten beiden Jahre haben uns wieder bewusst gemacht, wie wichtig Musik und Kunst in unserem Leben ist und wie sehr sie uns fehlt, wenn plötzlich wochen- bzw. monatelang keine Live-Veranstaltungen mehr möglich sind. Unsere Kanzlei fördert die Wiener Musikuniversitäten seit vielen Jahren und wir freuen uns sehr, viele Künstler*innen steuerlich beraten zu dürfen", sagt Andrea Klausner von HFP-Steuerberater. Sie hat sich bereits vor Jahren auf Künstler*innen spezialisiert und hält Vorträge über Steuern und Sozialversicherung für Künstler*innen. Ebenso organisiert sie mit ihrem Mann Christian Klausner die HFP-Frühlingsfeste, welche eine gute Bühne für die HFP-Nachwuchskünstler*innen bietet.

Mit freundlicher Unterstützung von

Weitere Informationen


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag:
8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
8.00—20.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr (alle Standorte)
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK