Engagements für Operetten-Studierende beim Lehár Festival Bad Ischl 2021

05.07.2021 Oper/Operette/Lied/Chor

Christoph Gerhardus, Chris Green, Ruth Hausensteiner und Verena Tranker dürfen sich freuen: Sie werden vom 10. Juli bis 29. August beim Lehár Festival Bad Ischl 2021 auf der Bühne stehen und ihr Talent unter Beweis stellen.

Das traditionsreiche Festival besteht bereits seit den 1951 Jahren und widmet sich der Pflege und Förderung der Operette — somit feiert es 2021 nun sein 60-jähriges Bestehen. Um dieses Jubiläum gebührend zu würdigen, wird neben den Sommerproduktionen ein buntes Festprogramm zu erleben sein. In diesem Jahr werden u. a. Aufführungen von Die Csárdásfürstin, Dein war mein ganzes Herz (Musikalische Leitung bei beiden: Laszlo Gyüker) und Der Zarewitsch gezeigt. So unterschiedlich wie die geplanten Veranstaltungen werden auch die Aufführungsorte sein – Hotels, Bergalmen, die Trinkhalle, der Kurpark und einige andere Locations werden bespielt werden.
Außer Christoph Gerhardus, Chris Green, Ruth Hausensteiner und Verena Tranker sind auch noch Sopranistin und MUK-Alumni Loes Cools (ULG Klassische Operette, Masterstudium Sologesang bei Michael Lanskoi) in der Rolle der der Stasi in Kálmáns Csárdásfürstin sowie Florian Stanek, Absolvent des Studiengangs Musikalisches Unterhaltungstheater, der als Bordolo und Ministerpräsident im Zarewitsch zu sehen sein wird, mit von der Partie.

Christoph Gerhardus, geboren 1994 in Wien, startete seine musikalische Karriere mit 5 Jahren in einem Kinderchor. Danach folgten 4 Jahre bei den Wiener Sängerknaben. Ab 2013 studierte er bei Annemarie Zeller Gesang an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Er nahm am Austauschprogramm ERASMUS teil und studierte Gesang am Royal Northern College of Music in Manchester und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Nach Abschluss des Bachelorstudiums startete er seinen Master in Gesang bei Arnold Bezuyen an der Kunstuniversität Graz und erhielt Unterricht bei Alfred Burgstaller. Neben einigen Produktionen an der KUG wie La clemenza di Tito (Publio) und Les dialogues des Carmelites (Thierry, Erster Offizier) war Christoph auch an der Oper Graz bei Opern der Zukunft 2018 zu hören sowie im steirischen herbst 2019 in Consumnia in Kooperation mit dem ORF und im steirischen Herbst 2020 in Populus zu hören. 2020 begann er eine weitere Ausbildung im Universitätslehrgang Klassische Operette an der MUK bei Wolfgang Dosch.

Chris Green wurde in Worcestershire (England) geboren. Er lebte fünf Jahre lang in Deutschland und wohnt nun in Wien. Sein Interesse an Musik führte ihn zu einem Musicalstudium an der Wessex Academy of Performing Arts. In England spielte er u. a. Friedrich in The Sound of Music, Grantaire/Ensemble in Les Misérables und The Artful Dodger in Oliver!. Während seiner Studienzeit spielte Chris in Into the Woods und assistierte die amerikanische Sopranistin Janet Chvatal bei der Regiearbeit. Nachdem er die Chance bekam einen Musical Workshop in Füssen im Allgäu zu leiten, entschied sich Chris dazu, nach Deutschland zu ziehen, um bei Chvatal weiter Gesang zu studieren. 2016 durfte er die Rolle des Dieners im Musical Der Schwanenprinz kreieren. Die Aufnahme seines Solos Disziplin ist auf der Highlight-CD der Uraufführung in Füssen enthalten. 2017 war Chris als Seymour in Der kleine Horrorladen auf der Reuttener Kleinkunstbühne zu sehen. Sommer 2018 war Chris als Lew Vanderpoole in der erfolgreichen Musicalproduktion von Ludwig² im Füssener Festspielhaus zu sehen. Im September 2018 war Chris im Ensemble des Konzerts Hymn der weltberühmten Sopranistin Sarah Brightman engagiert, Regie führte Anthony van Laast (Mamma Mia!, Die Schöne und das Biest, Sister Act). Bei Janet und Marc’s Königsgala 2016, 2017 und 2018 durfte Chris als Gastsänger auftreten. Chris wirkt bei vielen Konzerten und Galas mit und war erst kürzlich als Christian im Musical Ich will Spaß zu sehen. 2020 wirkte Chris bei dem Online-Musical Projekt Home Stage mit (Regie: Gernot Kranner) und produzierte in Füssen zwei restlos ausverkauften Solo-Shows.
Seit einem Jahr lebt er nun in Wien, um im Universitätslehrgang Klassische Operette an der MUK (Abschlussjahrgang 2020/21) sein Repertoire und seine Vielseitigkeit zu erweitern.

Die gebürtige Wienerin Ruth Hausensteiner studierte nach ihrer Matura Musik und Theologie in der Schweiz und erhielt anschließend ihre Bühnenausbildung in Graz und an der MUK (Musikalisches Unterhaltungstheater - Bachelor 2015, Universitätslehrgang Klassische Operette - Abschluss 2021). Es folgten zahlreiche Engagements in den Bereichen Musical und Operette, u. a.: Cover Aloysia in Mozart!/Shanghai Gastspiel, Manja in Gräfin Mariza/Frankenfestspiele Röttingen, Geist der zukünftigen Weihnacht in Scrooge/MQ Wien und Österreich Tournee, Im Weißen Rössl/Herbsttage Blindenmarkt, Das Phantom der Oper/Raimundtheater, Der Glöckner von Notre Dame/Österreich-Luxemburg Tournee.
Zuletzt war sie als Woman 1 in der österreichischen Erstaufführung von Edges des Oscar-gekrönten Komponistenduos Pasek & Paul im 82er Haus Gablitz zu sehen und als Solokünstlerin mit ihrem Wienerliederprogramm Wiener Bonbonniere auf der MS ALBATROS zu Gast. Mit dem Studium im Lehrgang Klassische Operette möchte sie ihre Begeisterung für Operette ausleben und ihre Kentnisse in diesem Genre vertiefen.

Die im Burgenland geborene Sopranistin Verena Tranker studiert seit 2020 Gesang bei Julia Bauer-Huppmann an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie Musikwissenschaft im Master an der Universität Wien. Ihre große Begeisterung für die Operette führt sie an den Universitätslehrgang Klassische Operette (Abschlussjahrgang 2020/21) der MUK. Ihr erstes Engagement führte die junge Künstlerin 2020 ans Wiener Burgtheater.

Wir gratulieren herzlich zum Engagement!

Weitere Informationen

Lehár Festival Bad Ischl 2021


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag:
8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
8.00—21.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr (alle Standorte)
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK