Debüt für Anna Tsombanis Trio

29.03.2021 Jazz
Anna Tsombanis Trio © Stephan Noe
Anna Tsombanis Trio © Stephan Noe

Die Absolventin Anna Tsombanis hat gemeinsam mit ihren Bandkollegen Andreas Waelti und Valentin Duit ihr erstes Album vorgelegt. Auf "Nikolaos" zu hören sind ausschließlich Eigenkompositionen der jungen Tenorsaxophonistin.

Die junge Berliner Tenorsaxophonistin Anna Tsombanis zog für ihr Masterstudium (Abschluss 2020) an der MUK nach Wien. Hier lernte sie den Schweizer Bassisten Andreas Waelti und den österreichischen Schlagzeuger Valentin Duit - ebenfalls Absolvent (Abschluss 2016) des Studiengangs Jazz der MUK - kennen. Auf Anhieb entstand eine explosive Mischung aus spontaner Kommunikation und energiegeladenem Spiel, in der die Wurzeln des traditionellen Jazz noch immer deutlich zu hören sind. Neben Auftritten beim Marianne Mendt Jazzfestival, und der Radiosession beim Kunstsonntag auf Ö1, war das Trio beim Shortcuts Festival und im Porgy & Bess in Wien zu hören. Auf der Debüt CD "Nikolaos", aufgenommen im Mai 2020, sind ausschließlich Eigenkompositionen der Saxophonistin zu hören. Das Album ist auf dem Wiener Label Rote Welt Records erschienen.

Anna Tsombanis

Die Tenorsaxophonistin wurde 1994 in Berlin geboren. Im Alter von zwölf Jahren begann sie, Unterricht bei Andreas Dormann zu nehmen und sammelte in dieser Zeit erste Ensembleerfahrungen, insbesondere im Big Band-Bereich. Später spielte sie unter anderem im Berlin-Jazz-Co posers-Orchestra unter der Leitung von Christof Griese, mit dem sie auf Tour in Mexiko war. 2013 begann ihr Jazz Bachelorstudium in Dresden bei Finn Wiesner, 2017 kam sie für ihr Masterstudium bei Andy Middleton nach Wien. Während des Studiums entwickelten sich weitere Projekte, wie z.B. ihr eigenes Sextett „TSOMBAN!S“, für das die Saxophonistin selbst komponiert. Zudem wirkte sie im Landes Jugend Jazzorchester (LaJJazzO) Brandenburg unter der Leitung von Jiggs Whiggham mit und ist seit 2018 Mitglied im BundesJazzorchester (BuJazzO) mit Nils Klein als künstlerischem Leiter. Neben vielen Konzerten in Deutschland, u. a. mit Django Bates und der WDR BigBand, ist Anna Tsombanis auch in Wien mittlerweile fester Bestandteil der Jazzszene und spielte unter anderem mit Mario Gonzi, Oliver Kent, Roman Schwaller, Daniel Nösig und weiteren Österreichischen Jazz Koryphäen. Sie wirkte an CD Produktionen mit und ist Preisträgerin bei internationalen Wettbewerben, 2017 wurde sie als bestes Nachwuchstalent beim Marianne Mendt Jazzfestival ausgezeichnet.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Standorte Johannesgasse 4a,
Bräunerstraße 5 und Singerstraße 26:

Montag bis Freitag: 8.00—19.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK