Bundeswettbewerb Gesang Berlin für Musical und Chanson 2021

07.06.2021 Musical/Operette/Singspiel
Rebecca Katharina Lorenz, Foto: Marco Sommer
Rebecca Katharina Lorenz, Foto: Marco Sommer

Rebecca Katharina Lorenz, Markus Störk und Bianca Basler haben im Finale des 50. Bundeswettbewerbs Gesang Berlin für Musical und Chanson 2021 überzeugt und präsentieren sich am 7. Juni in der Deutschen Oper Berlin.

Unter den über 180 Kandidat*innen präsentierten sich auch insgesamt sechs Student*innen aus dem Studiengang Musikalisches Unterhaltungstheater der MUK. Rebecca Katharina Lorenz, Markus Störk und Bianca Basler überzeugten die Jury und dürfen sich über folgende Preise freuen:

Rebecca Katharina Lorenz
1. Preis Chanson des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, EUR 5.000 Euro

Rebecca Katharina Lorenz (*1997) absolvierte nach dem Abitur die Studienvorbereitung im 
Fach Musical an der Musikschule in Berlin-Neukölln. Seit September 2018 studiert sie Musikalisches Unterhaltungstheater an MUK. Sie war als Sängerin, Darstellerin und Synchronsprecherin sowie als 
Pianistin und Korrepetitorin sowohl im Musical als auch im klassischen Bereich tätig. 2019 gewann sie beim Bundeswettbewerb Gesang den Charles Kalman Chansonpreis.

Markus Störk
2. Förderpreis aus Mitteln der LOTTO-Stiftung Berlin, 3.000 Euro

Markus Störk (*1999) studiert seit 2018 Musikalisches Unterhaltungstheater an der MUK. Zuvor war er Teil des Vokalensembles Philia und Frontsänger einer Partyband, die in ganz Baden-Württemberg in Festzelten auftrat. 2017 wurde Markus mit dem Kulturförderpreis des Lions Club Singen ausgezeichnet und schaffte es 2019 bis in die Finalrunde des Juniorwettbewerbs des Bundeswettbewerb Gesang. Diesen Sommer wird Markus mit dem Theaterkollektiv Schrott & Rüssel in Bad Vöslau die Rolle des Zettel in Ein Sommernachtstraum spielen. 

Bianca Basler
Sonderpreis der BDG-Stiftung Gesang des Bundesverbandes Deutscher Gesangspädagogen, 2.500 Euro

Bianca Basler (*1997) studiert seit 2019 an der MUK Musikalisches Unterhaltungstheater. Bisherige Auftritte in lokalen und Uni-Produktionen umfassen folgende Partien: Eva und Barbera (Cover) in Apple Tree, Fantine und Cosette (Cover) in Les Misérables, Johanna in Sweeney Todd und Chrystal in Der kleine Horrorladen.

Alle drei Künstler*innen sind am 7. Juni 2021 ab 19.00 Uhr beim Livestream des Preisträger*innenkonzerts aus dem Foyer der Deutschen Oper Berlin zu sehen. Am Klavier begleitet werden sie dabei von Lior Kretzer.

Wir freuen uns mit den Preisträger*innen und gratulieren zu diesem tollen Dreifach-Erfolg!

Weitere Informationen


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag: 8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
Montag bis Freitag: 8.00—21.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK