Vortrag zur Geschichte des Wienerlieds mit Susanne Schedtler und Herbert Zotti

Mi 16.10.201910:00 - 12:00

Termine:
Mi, 16. Oktober 2019, 10.00–12.00 Uhr (Teil 1)
Do, 17. Oktober 2019, 10.00–12.00 Uhr (Teil 2)


Folgende Themengebiete werden erörtert: Die Geschichte des Wienerlieds, Themen und Eigenschaften des Wienerlieds, Wiener Tänze und „Weana Tanz“


Susanne Schedtler, geb. 1962 in Celle/ Deutschland, Leiterin des Wiener Volksliedwerkes ab 2002. Studium der Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Musikethnologie, Geschichte und Romanistik in Göttingen und Hamburg; Deutschlektorin an der Universitá di Venezia (1990-1992), Promotion 1998; wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Volksliedarchiv 2001/2002.
Publikationen u.a.: Das Eigene in der Fremde. Einwanderer-Musikkulturen in Hamburg, Münster u.a. 1999; Wienerlied und Weanatanz, (Hg.), Wien 2004 (Beiträge zur Wiener Musik 1). Lehrtätigkeit an der Universität Wien, Musikwissenschaftliches Institut 2003-2004, 2008-2009, 2011-2012.
Susanne Schedtler studierte in Göttingen und Hamburg Musikwissenschaft, Geschichte und Romanistik. Nach dem Doktorat absolvierte sie den Studiengang Musikmanagement und arbeitete am Deutschen Volksliedarchiv. Seit 2002 ist sie Geschäftsführerin und Leiterin des Archivs des Wiener Volksliedwerks.

Prof. Ing. Herbert Zotti, geb. 1951 in Wien. Hauptberuflich als Maschinenbautechniker tätig. Seit 1991 geschäftsführender Vorsitzender des Wiener Volksliedwerkes (WVLW). Seit 1990 zahlreiche Vorträge und Beiträge zum Thema Volkstanz, Volksmusik und Wienerlied, u.a. im bockkeller. Die Zeitung des Wiener Volksliedwerkes, 1995 ff. Konzeption und Gestaltung von Veranstaltungen und Konzerten des WVLW, Künstlerischer Leiter des Festivals wean hean seit 2000, Initiator und Singleiter der „Offenen Singen“ im Wiener Volksliedwerk seit 1993. Seit 2014 Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft Österreichischer Volkstanz.


Weitere Veranstaltungen zum Thema „Wienerlied“:

 

Termin
Mi16.10.201910:00 - 12:00
Veranstaltungsort
Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Erkersaal Johannesgasse 4a 1010 Wien
Kartenpreise
Eintritt frei

Aktive Teilnahme nur für Studierende der MUK.
Interessiertes Publikum nach Maßgabe freier Plätze
herzlich willkommen

In Kooperation mit
Susanne Schedtler
Susanne Schedtler

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Standorte Johannesgasse 4a,
Bräunerstraße 5 und Singerstraße 26:

Montag bis Freitag: 8.00—19.00 Uhr
Samstag: 8.00—18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK