WIRD VERSCHOBEN: Haas: ceremony II

So 28.11.202119:00

Studierende der MUK | Schola Cantorum Basel
im Rahmen von Wien Modern

Worte wie „Ereignis“ benutzen wir höchst sparsam, aber diese Uraufführung ist eine wirkliche Ausnahme: Einen Abend lang verwandelt sich die Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums in ein — wie es im Museum so ist: frei begehbares — Klanglabyrinth, in dem Instrumente aus sechs Jahrhunderten mit den Bildern in Dialog treten. Rund 70 Musiker*innen realisieren ein immenses dreidimensionales, vierstündiges Kompendium zeitlich und räumlich ineinandergreifender Stimmungen, an dem Georg Friedrich Haas viele Monate lang gefeilt hat (mit unzähligen auf 5—8 Nachkommastellen berechneten Tonhöhen und mit allein für die Klaviere im Kuppelsaal 623 Notenseiten).

Coronabedingt ein enzyklopädischer Nachtrag zum Vorjahresthema Stimmung, aber in einem revolutionär freien, zum individuellen Durchstreifen des Raumklangs einladenden Format, das dem diesjährigen Thema eine besondere Farbe verleiht. Erstmals in Wien zu sehen und zu hören sind die Basler Rekonstruktionen mikrotonaler Tasteninstrumente aus der Renaissance, die Musiker*innen der Schola Cantorum Basiliensis FHNW in die Gemäldegalerie mitbringen.


Georg Friedrich Haas: ceremony II (2020, UA, Auftrag Wien Modern)
Produktion Wien Modern | Koproduktion Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK), Musik-Akademie Basel, FHNW Hochschule für Musik Basel, Schola Cantorum Basel, Kunsthistorisches Museum Wien | Kooperation ZeitRäume Basel – Biennale für neue Musik und Architektur

Infomaterial
Termin
So28.11.202119:00
Veranstaltungsort
Kunsthistorisches Museum Wien Maria-Theresien-Platz 1010 Wien +43 1 525 24 - 0 www.khm.at
Kartenpreise
€ 42,—

(€ 22,— für alle unter 27 Jahren, Preis im Personal Pass inkludiert)
Karten erhältlich unter www.wienmodern.at, +43 1 242 002
oder im Ticket Service Center des Wiener Konzerthauses

Zugang voraussichtlich 18:30–21:30 Uhr, Ende 23:00 Uhr.
Die Konzertinstallation ist frei begehbar wie im üblichen
Museumsbetrieb. Bitte informieren Sie sich über ggf. geänderte
Zugangszeiten und ‐modalitäten aktuell auf www.wienmodern.at.

In Kooperation mit
Georg Friedrich Haas © Nafez Rehruf
Georg Friedrich Haas © Nafez Rehruf

DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag:
8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
8.00—21.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr (alle Standorte)
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK