IGP und Community Music

Instrumental- und Gesangspädagogik im Kontext aktueller soziokultureller Prozesse

Neben dem Publikum für klassische Konzerte gibt es breite Gesellschaftsschichten und Altersgruppen, die keinen Zugang zu den konventionellen Konzertorten, noch zu den dort angebotenen Musikstilen finden. Daher rücken Musikproduktion und ‐rezeption außerhalb gängiger Formate, abseits von den Ritualen des etablierten Kulturbetriebes oder an sozialen Brennpunkten in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus von Lehre und Forschung an Kunstuniversitäten. Zuhörer*innen werden dort abgeholt, wo sie sind – an Orten, die für sie leicht zugänglich sind, und mit Musikprogrammen, die sie ansprechen. Gemäß ihrer partizipativen Ausrichtung widmet sich die MUK seit 2013 verstärkt Projekten, die künstlerische und künstlerisch-pädagogische Fragestellungen im Kontext von Inklusion, Diversität, kultureller Teilhabe und sozialer Gerechtigkeit thematisieren.

Im Forschungsschwerpunkt „IGP und Community Music“ ergeben sich Fragestellungen zur Bedeutung der Community Music innerhalb der IGP‐Ausbildung und ‐Praxis, zur Entwicklung von Lehrmittel und Konzepten im Bereich von IGP im Kontext aktueller soziokultureller Bedingungen und dazu, welche Konzepte sich aus bestehenden Community Music-Projekten für die IGP ableiten beziehungsweise weiterentwickeln lassen. 

 


Partnerinstitutionen: Superar

Gegründet 2009 von Wiener Konzerthaus, den Wiener Sängerknaben und der Caritas der Erzdiözese Wien  
Künstlerischer Leiter: Andy Icochea Icochea 
Geschäftsführerin: Sabine Gretner
Kooperation mit der MUK seit Jänner 2017 
Leitung (MUK): Mag. Harald Demmer und Hannes Schöggl, BA 

 

 

Chronik  
 

Tagung „Young Drummers Convention“ 

14.03.2020, MUK.theater (verschoben) 
17.03.2018, MUK.theater
 

Projektleiter: Mag. Harald Demmer  
Pädagogische Leitung: Hannes Schöggl, BA 
Kooperation mit der Musikschule Wien 

 

 

ORF Filmproduktion "Junge Visionäre"  

11.12.2018, ORF 2, "kreuz & quer"  

Weiterführende Links:
https://www.youtube.com/watch?v=kGAa63nWMyU 

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20181210_OTS0108/nicht-egal-junge-visionaere-und-der-mann-der-frauen-hilft-friedensnobelpreistraeger-denis-mukwege-in-kreuz-und-quer  

 

 


Kinderoper „Die Arabische Prinzessin“ 
oder Das wiedergeschenkte Leben 

Mai 2018, Wiener Staatsoper - Theater Walfischgasse 

Märchenoper in zwei Akten
Pasticcio zu Musik von Juan Crisóstomo de Arriaga 
Regie: Niv Hoffman 
Bühne: Christina Feik 
Kostüme: Vera Richter 

Kooperation mit der Wiener Staatsoper 

 

 

Jahreskonzerte im Wiener Konzerthaus 

17.02.2020
11.03.2019
27.02.2018
20.03.2017 

Künstlerischer Leiter SUPERAR: Andy Icochea Icochea 
Pädagogische Leitung MUK: Mag. Harald Demmer und Hannes Schöggl, BA 

 

 

 

 

 


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten Sommerferien
Sa, 3. Juli — So, 5. September 2021

Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5:
Montag — Freitag:  8.00 — 16.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag geschlossen
Standort Singerstraße: geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK