Hide Submenu

From Text to Performance: Literary Em-bodiment

Only available in German language!

Vom Text zur Performance

Literarische Ver-Körperungen bei Kathy Acker u.a.

Die US-amerikanische Schriftstellerin und Künstlerin Kathy Acker (1947–1997) betrachtete ihre formal hochgradig konzeptuellen Texte weniger als »Literatur« im klassischen Sinne, sondern vielmehr als literarische »Körper-Sprache« und Ergebnis diverser Schreibexperimente wie bspw. einer durch Masturbation ausgelösten Form des Automatic Writing sowie später explizit performativen Formaten, in denen Oralität und Performativität eine ebenso zentrale Rolle zukommt wie der Selbstinszenierung als Autorin/Erzählerin.
Ackers Werk steht damit beispielhaft für die mediale Auflösung der Kunstgrenzen und die Konjunktur körperexperimentelle Zugänge, wie sie insbesondere für das Umfeld der New Yorker Avantgarde-Szene der 1960er und 1970er Jahre kennzeichnend ist sowie für die damit einhergehende Fokussierung auf Präsenz, mediale Unvermitteltheit und die Auflösung der Grenzen zwischen Künstler*in, Inszenierung und Publikum.

Das Forschungsprojekt fokussiert am Beispiel der performativen Dimension im Werk der Künstlerin die Korrespondenzen zwischen (feministischen) Performance-Art und der literaturgeschichtlichen Wende von Innerlichkeit und Textimmanenz zu Oralität und Performativität in der literarischen Textproduktion um ca. 1965 und folgt Kontinuitäten und Brüchen bis hin zu auto-fiktionalen Ansätzen in der Gegenwartsliteratur.

Projektleiterin: Rosa Eidelpes


THE MUK

The MUK considers itself a progressive university of music and art that creates cultural values in the fields of music, dance, acting and singing. The MUK is the only university owned by the City of Vienna and brings together the best international young talent and outstanding lecturers.
 

CONTACT

 

Johannesgasse 4a
1010 Vienna
Austria

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

Monday to Friday:
8:00 a.m. — 10:00 p.m. (Johannesgasse 4a, Bräunerstraße 5)
8:00 a.m. — 9:00 p.m. (Singerstraße 26)
Saturday: 8:00 a.m. — 6:00 p.m. (all sites)
Sundays and holidays: closed

 

    OPENING TIMES ADMISSION OFFICE

    OPENING TIMES CASH DESK

    OPENING TIMES LIBRARY