Veranstaltungen und Wettbewerb

Das Kompetenzzentrum Film | Filmmusik organisiert regelmäßige Filmabende mit Expertendiskussionen. Diese reflektierten Filmvorführungen verbinden den Blick auf die Bereiche des künstlerischen Schaffens mit wissenschaftlicher Analyse. Gäste aus Schauspiel, Casting, Kamera, Filmregie, Komposition sowie Filmgeschichte bereichern die Veranstaltungen.


Die jeweils Ende Juni im Filmmuseum stattfindenden Screenings des Studiengangs Schauspiel sind bereits fester Bestandteil des Studienjahres. Künftig soll auch jungen Komponist*innen die Möglichkeit geben werden, Musik zu filmischen Produktionen zu schreiben und einem (Fach-) Publikum vorzustellen.

Eine wesentliche Initiative des Kompetenzzentrums Film | Filmmusik besteht in der Etablierung eines hausinternen Wettbewerbs zur Vertonung des jährlichen studentischen Abschlussfilms. Der*die jeweilige Preisträger*in bekommt die Möglichkeit, die Musik für einen 40-minütigen Spielfilm zu komponieren und diese mit dem Abschlussfilm einem großen Besucherkreis zu präsentieren.

KOMPOSITIONSWETTBEWERB KOMPETENZZENTRUM FILM | FILMMUSIK
 alle Infos zum Wettbewerb — Einreichfrist „Phase 1“: 31. Oktober 2022

VERANSTALTUNGSREIHE: Gespräche zum Berufseinstieg  

Montag, 14.11.2022, 18 Uhr

Gespräche zum Berufseinstieg mit Alexandra Henkel (Schauspielerin)

https://www.burgtheater.at/ensemble/alexandra-henkel

Moderation: Karoline Exner

Mittwoch, 30.11.2022, 18 Uhr

„Gespräche zum Berufseinstieg“ mit Verena Altenberger (Schauspielerin und Absolventin des Studiengangs Schauspiel der MUK)

Moderation: Susi Stach (Schauspielerin, Dozentin an der MUK)

Studio 1 (Raum 2.30, MUK, Bräunerstraße 5, 1010 Wien)

Verena Altenberger wuchs in Salzburg auf. Sie wollte schon als Kind Schauspielerin werden und schloss 2015 ihr Schauspielstudium an der MUK (Musik- und Kunstuniversität der Stadt Wien) ab.
Bereits während ihres Studiums gelang ihr der Einstieg ins Filmgeschäft. Einem breiteren Publikum wurde sie u.a. durch die Serien „CopStories“, „Polizeruf 110“ und als polnische Pflegerin in „Magda macht das schon!“ bekannt. 2017 gelang ihr der Durchbruch im Drama „Die beste aller Welten“ von Adrian Goiginger. Für ihre Darstellung in der Rolle der heroinabhängigen Mutter erhielt Verena Altenberger vielfach internationale Auszeichnungen. Zudem war sie auch auf zahlreichen Bühnen (u.a. Burgtheater, Volkstheater) zu sehen. 2021 war sie erstmals als Buhlschaft im Jedermann bei den Salzburger Festspielen zu erleben. Im selben Jahr übernahm sie gemeinsam mit dem Filmemacher Arash T. Riahi die Präsidentschaft der Akademie des österreichischen Films. Inzwischen wurde Verena Altenberger mit unzähligen Preisen wie etwa dem Nestroy Preis oder dem Österreichischen Filmpreis sowie dem Bayrischen Filmpreis ausgezeichnet. Sie engagiert sich für Solidarität und Gleichberechtigung.

VERANSTALTUNGEN

 Fr, 1. Juli 2022, 13:00—16:00 Uhr: Film ab!
Film-Screening des 2.—4. Jahrgangs Schauspiel 

Anschließend an den Grundlagenunterricht Schauspiel im ersten Jahr bietet die MUK (Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien) ab dem zweiten Studienjahr den Schwerpunkt Film und Fernsehen an. Neben einer profunden Ausbildung für die Bühne erhalten die Studierenden somit die Möglichkeit sich während ihrer Studienzeit in diesem Bereich zu vertiefen. Das Lehrangebot für den Ausbildungsschwerpunkt wird kontinuierlich ausgebaut. Im Rahmen eines Filmnachmittags werden nun auch heuer wieder Arbeiten aus den Lehrveranstaltungen zum Thema Film präsentiert. Dabei werden Filmszenen des 2., 3. und 4. Jahrgangs gezeigt.

Österreichisches Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien
Eintritt frei

 

 Radiosendereihe Musik im Kino von Stefan Schmidl auf radio klassik Stephansdom

  • Melodramatischer Leinwand-Winter
    Sa, 26. Februar 2022, 09:05 Uhr bzw. Mo, 28. Februar 2022, 20:00 Uhr
  • Du sollst Dir kein Bildnis machen
    Sa, 18. September 2021, 14:00 Uhr bzw. Mi, 22. September 2021, 20:00 Uhr
  • Filmmusik und die cineastische Ausdeutung der Bibel
    Do, 3. Juni 2021, 14:00 Uhr bzw. Mo, 7. Juni 2021, 21:00 Uhr

film@muk.ac.at

Leitung
Univ.-Prof. Dr. Stefan Schmidl
Johannesgasse 4a, 1010 Wien
3. Stock | Raum 3.15
T: +43 1 5127747 - 302
E: s.schmidl@muk.ac.at

Stv. Leitung
Univ.-Prof.in Dr.in Karoline Exner
Bräunerstraße 5, 1010 Wien
3. Stock | Raum 3.16
T. +43 1 512 77 47 530
M: +43 664 606 47 530
E: k.exner@muk.ac.at

Showreels Studiengang Schauspiel




DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag:
8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
8.00—20.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr (alle Standorte)
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK