Hide Submenu

Press release - Details

Coronatests für einen erfolgreichen Start ins Studium

Sunday20.09.202009:00 Uhr

Mit dem erprobten COVID-19-Schnelltestverfahren für Bildungseinrichtungen stellt die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK), ein Unternehmen der Wien Holding, ihren Studierenden vor Vorlesungsbeginn einen kostenlosen Corona-Test zur Verfügung.

Um ihren Studienanfänger*innen einen sicheren Start ins Universitätsleben zu ermöglichen, findet am Freitag, 2. Oktober 2020, vor der Einführungsvorlesung ins Studium eine Testung auf COVID-19 statt.
Diese wird in Zusammenarbeit mit dem Arbeiter-Samariter-Bund Österreich durchgeführt, in kürzester Zeit direkt vor Ort ausgewertet und liefert ein zuverlässiges Ergebnis. Lehrende und Studierende aller an der MUK angebotenen Studiengänge sowie die Mitarbeiter*innen der Administration sind ebenfalls eingeladen, dieses kostenfreie Angebot in Anspruch nehmen.


Willkommen unter höchster Sicherheit

Die MUK startet mit einer Mischung aus Präsenzveranstaltungen und Distance Learning Anfang Oktober ins neue Semester. Für eine kleine Universität haben Vernetzung und individuelle  Betreuung im Studienalltag einen hohen Stellenwert. „Auch in dieser außergewöhnlichen und für uns alle herausfordernden Zeit soll der Einstieg ins Studium so normal wie möglich ablaufen. Die Neuankömmlinge sollen ihre Universität als sicheres Zuhause kennenlernen, an dem nicht nur die Qualität ihrer Ausbildung, sondern auch die Sicherheit und das gegenseitige Vertrauen eine große
Rolle spielen.“, sagt Rektor Andreas Mailath-Pokorny.

Die Orientierungsveranstaltung für alle Erstsemestrigen wird in diesem Jahr daher unter besonderen Schutzbestimmungen und erstmals in Kleinstgruppen zu 25 Personen im MUK.theater (Johannesgasse 4a, 1010 Wien) abgehalten. Die im Vorfeld durchgeführten COVID-19 Antigentests ermöglichen eine rasche und unkomplizierte Abwicklung, um auch eine mögliche Infektion bei symptomlosen Personen ausschließen zu können. Für die Universität gilt die Testung außerdem als Probelauf: so könnte man dank dieser Methode künftig Mitwirkende öffentlicher Veranstaltungen im Vorfeld schnell und unkompliziert testen lassen.

Auch wenn der allgemeine Lehrbetrieb in den kommenden Monaten überall dort, wo es möglich ist, prioritär auf digitale Weise fortgesetzt wird, ist künstlerischer Einzel- und Gruppenunterricht essenziell für die qualitätvolle Ausbildung an einer Kunstuniversität. Dies erfordert spezielle Schutzmaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen für alle Beteiligten. Für die Abhaltung von Präsenzlehrveranstaltungen wird daher das bestehende Raum- und Schutzkonzept von einer Arbeitsgruppe laufend überprüft und den aktuellen Entwicklungen angepasst.


Gut funktionierende Maßnahmen

Anfang September hatte sich nach einer Vorstellung der Operette Die Lustigen Witwe rund um das Team ein eingegrenztes Cluster entwickelt. Die betroffenen Personen konnten dank der Zusammenarbeit zwischen der COVID-19-Taskforce der MUK und dem Corona-Krisenstab der Stadt Wien sowie eines hausinternen COVID-19-Contact Tracing rasch informiert, isoliert und getestet werden. Somit sind an der Universität keine weiteren Fälle aufgetreten. Mit der Testung in der Studieneingangsphase soll nun allen Angehörigen der Universität ein reibungsloser Start in ein spannendes und kreatives Studienjahr ermöglicht werden.


THE MUK

The MUK considers itself a progressive university of music and art that creates cultural values in the fields of music, dance, acting and singing. The MUK is the only university owned by the City of Vienna and brings together the best international young talent and outstanding lecturers.
 

CONTACT

 

Johannesgasse 4a
1010 Vienna
Austria

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

Opening hours summer holidays
Sat, 3 July — Sun, 5 September 2021

Sites Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5:
Monday to Friday:  8.00 — 16.00 Uhr
Saturday, Sunday, holidays: closed
Site Singerstraße: closed

 

    OPENING TIMES ADMISSION OFFICE

    OPENING TIMES CASH DESK

    OPENING TIMES LIBRARY