Lehr- und Prüfungsbetrieb

Für Aktivitäten in Präsenz ist, wenn möglich, auf die Bildung von isolierten Teams zu achten, um das Ansteckungsrisiko zu vermindern.

  • Unterricht erfolgt generell in Distance-Learning! Nur bestimmte nicht substituierbare Lehrveranstaltungen können in Präsenz unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen abgehalten werden.
  • Alle in Präsenz stattfindenden Lehrveranstaltungen sind vorab mit den zuständigen Studiengangsleiter*innen abzusprechen.
  • Alle in Präsenz abgehaltenen Unterrichte finden ausschließlich im Einvernehmen zwischen Lehrenden und Studierenden statt.
  • Distance-Unterrichte müssen in MUKonline eingetragen werden
  • Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist die Einhaltung der FFP2-Maskenpflicht, Hygienemaßnahmen und Verhaltensregeln.
  • Unterrichte bis maximal 8 Studierende und 2 Lehrende (unter Beachtung der maximalen erlaubten Raumbelegung) bzw. in isolierten Gruppen.
  • Projekte Fakultät Darstellende Kunst in isolierten Gruppen mit Schutzkonzept.
  • Projekte Fakultät Musik, die mit Aktivitäten mit höheren Übertragungsrisiken verbunden sind, werden in isolierten Gruppen umgesetzt. Das bedeutet, dass Studierende, die in diesen Projekten eingebunden sind, zur Zeit der Proben und Vorstellungen alle anderen Unterrichte nur im Distance Learning machen können.
  • Die Dokumentation der Anwesenheiten ist zwingend und lückenlos erforderlich. Es müssen für jede Lehrveranstaltungseinheit von den Lehrveranstaltungsleiter*innen Anwesenheitslisten geführt werden. Diese müssen mindestens 28 Tage aufbewahrt und jederzeit zur Verfügung gestellt werden.
  • Kommissionelle Prüfungen werden gemäß den Vorgaben der jeweiligen Studiengangsleitungen unter Einhaltung spezifischer Schutzkonzepte durchgeführt. Studierende werden dazu gesondert von der Studiengangsleitung informiert.
  • Masterclasses/Workshops mit externen Lehrenden sind derzeit nicht möglich.
  • Studiengangsspezifische COVID-19-Schutzkonzepte umfassen über diese Regelungen hinausgehende Maßnahmen und werden von den Studiengangsleitungen in Kooperation mit dem Corona-Beauftragten der MUK erarbeitet und kommuniziert.
  • COVID-19-Schutzkonzepte Vorbereitungslehrgang Tanz entsprechend der Vorgaben der Bildungsdirektion Wien.


Kommissionelle Prüfungen
Kommissionelle Prüfungen werden gemäß den Vorgaben der jeweiligen Studiengangsleitungen unter Einhaltung spezifischer Schutzkonzepte durchgeführt. Studierende werden dazu gesondert von der Studiengangsleitung informiert. In Rücksprache mit der jeweiligen Studiengangsleitung sind bei kommissionellen Prüfungen in Ausnahmefällen externe Beteiligte zugelassen. Bei künstlerischer Notwendigkeit ist es für Prüfungskandidat*innen während der kommissionellen Prüfung erlaubt, ohne Maske zu spielen. Es sind bis auf weiteres keine Gäste zugelassen.

Prüfungsvorbereitungen für das Studienjahr 21/22 sind gemäß den geltenden Schutzkonzepten möglich.

Vorspiel- und Wettbewerbsvorbereitungen sind gemäß den geltenden Schutzkonzepten nach Rücksprache mit der Studiengangsleitung möglich.


DIE MUK

Die MUK versteht sich als progressive Musik- und Kunstuniversität, die in den Bereichen Musik, Tanz, Schauspiel und Gesang kulturelle Werte schafft. Die MUK ist die einzige Universität im Eigentum der Stadt Wien und vereint hier den international besten Nachwuchs und herausragende Lehrende.
 

KONTAKT

 

Johannesgasse 4a
1010 Wien
Österreich

 

+43 1 512 77 47

 

+43 1 512 77 47-7913

 

office@muk.ac.at

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag:
8.00—22.00 Uhr (Johannesgasse 4a & Bräunerstraße 5)
8.00—21.00 Uhr (Singerstraße 26)
Samstag: 8.00—18.00 Uhr (alle Standorte)
Sonntag und Feiertag geschlossen

 

    ÖFFNUNGSZEITEN STUDIENREFERAT

    ÖFFNUNGSZEITEN KASSA

    ÖFFNUNGSZEITEN BIBLIOTHEK